Wie wird ihr Tag heute? Ein Blick in die Sterne verrät es. dpa/Christin Klose

Endlich Sontag - endlich Entspannung? Womit Sie heute rechnen können und müssen, verrät Ihnen ein Blick in Ihr Horoskop.

Lesen Sie auch: Riesen-Schock für die Fans: YouTuber-Paar Bianca „Bibi“ Claßen und „Julienco“ hat sich getrennt! >>

Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April)

Möglicherweise müssen Sie noch einmal über einen Plan nachdenken, der plötzlich nicht mehr so attraktiv erscheint wie früher. Glücklicherweise ist es noch nicht zu spät, Ihre Meinung zu ändern und es anders zu machen oder es vielleicht ganz zu verwerfen und von vorne anzufangen.

Lesen Sie auch: Bockige Regelbrecher: Diese vier Sternzeichen wollen sich einfach nichts sagen lassen! >>

Sternzeichen Stier (21. April bis 21. Mai) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Stier (21. April bis 21. Mai)

Etwas, das Sie kürzlich einem Freund oder Kollegen gesagt haben, kam nicht gut an, und die Planeten warnen, dass er oder sie versuchen könnte, sich in den nächsten Tagen zu revanchieren. Lassen Sie sich nicht auf einen verbalen Kampf  ein– es lohnt sich wirklich nicht. Der Klügere schweigt und sitzt die Situation aus.

Lesen Sie auch: Horoskop: DAS wird der glücklichste Tag im Jahr 2022 – laut Ihrem Sternzeichen >>

Sternzeichen Zwillinge (22. Mai bis 21. Juni) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Zwillinge (22. Mai bis 21. Juni)

Du bist normalerweise nicht der Typ, der sich Sorgen macht, aber du scheinst zu glauben, dass die Mächtigen es auf dich abgesehen haben. Es ist natürlich Unsinn, aber Ihr Verstand wird Ihnen diese Woche weiterhin Streiche spielen, also halten Sie sich von Situationen fern, die Sie nicht kontrollieren können.

Lesen Sie auch: Horoskop: DAS wird der glücklichste Tag im Jahr 2022 – laut Ihrem Sternzeichen >>

Sternzeichen Krebs (22. Juni bis 23. Juli) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Krebs (22. Juni bis 23. Juli)

Je mehr die Gerüchte durch die nächsten Tage fliegen, desto mehr müssen Sie sie ignorieren. Laut den Planeten ist es nicht wahr, worüber andere lästern, also verschließen Sie Ihre Ohren  und konzentrieren Sie sich nur auf die ernsten Dinge.

Lesen Sie auch: Eifersucht: Diese drei Sternzeichen sind als Partner ganz besonders kompliziert! >>

Sternzeichen Löwe (24. Juli bis 23. August) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Löwe (24. Juli bis 23. August)

Nachrichten, die mit Ihrer Karriere zu tun haben, mögen Sie diese Woche ein wenig beunruhigen, aber in Wirklichkeit gibt es herzlich wenig, worüber Sie sich aufregen müssen. Während andere versuchen, die jetzt stattfindenden Veränderungen zu vermeiden, müssen Sie sie mit offenen Armen annehmen.

Lesen Sie auch: So anziehend, so unwiderstehlich: In diese drei Sternzeichen verliebt sich wirklich fast jede(r)! >>

Sternzeichen Jungfrau (24. August bis 23. September) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Jungfrau (24. August bis 23. September)

Egal, wie begeistert ein Freund von seiner neuesten großen Idee sein mag, Sie dürfen sich nicht von der Kraft seiner Leidenschaft anstecken lassen. Ein paar Zweifel hier und da Sie diesmal schützen.

Lesen Sie auch: Total unsicher: Diese Sternzeichen haben ständig Selbstzweifel – wie das Horoskop helfen kann, das zu ändern! >>

Sternzeichen Waage (24. September bis 23. Oktober) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Waage (24. September bis 23. Oktober)

Das Wichtigste zu Beginn der neuen Woche ist, dass Sie Ihrem Umfeld den Eindruck vermitteln, dass Sie ein bestimmtes Ziel vor Augen haben und es mit Sicherheit erreichen werden. Ihre selbstbewusste Haltung wird dazu beitragen, dass dies geschieht. Das sollten sie heute schon vorbereiten.

Lesen Sie auch: Horoskop: DAS ist die größte Stärke Ihres Sternzeichens – und DAS die größte Schwäche >>

Sternzeichen Skorpion (24. Oktober bis 22. November) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Etwas wird Ihre Aufmerksamkeit in den nächsten Tagen erregen und es besteht die Gefahr, dass es zu einer Besessenheit wird. Wenn Sie feststellen, dass Sie nur an eine Sache denken und alles andere ausschließen, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie sich entspannen müssen.

Lesen Sie auch: Kein Glück in der Liebe? Diese fünf Sternzeichen verlieben sich laut Horoskop immer in die Falschen >>

Sternzeichen Schütze (23. November bis 21. Dezember) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Schütze (23. November bis 21. Dezember)

In letzter Zeit haben Sie häufiger befürchtet, dass Ihre Pläne scheitern und die Welt Sie als Versager bezeichnen könnte. Das ist nicht  passiert. Mehr noch: Sogar Ihre Konkurrenten waren und sind von Ihren Bemühungen beeindruckt. Sie werden auch diese Woche viel erreichen.

Sternzeichen Steinbock (22. Dezember bis 21. Januar) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Steinbock (22. Dezember bis 21. Januar)

Reise- und sonstige Privatpläne müssen möglicherweise diese Woche auf Eis gelegt werden. Daran tragen ausschließlich Sie selbst die Schuld. Rennen Sie das nächste Mal nicht los, ehe Sie wissen, wohin es geht und wie viel es Sie wahrscheinlich kosten wird.

Lesen Sie auch: Untreu: Diese Sternzeichen gehen besonders oft fremd – ein Seitensprung-Portal hat es ermittelt! >>

Sternzeichen Wassermann (22. Januar bis 19. Februar) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Wassermann (22. Januar bis 19. Februar)

Die Sonne bewegt sich an diesem Wochenende in den kreativsten Bereich Ihres Diagramms, was bedeutet, dass Sie eine Phase beginnen, in der Sie das Beste aus Ihren Talenten machen können und müssen. Was sagt dir deine innere Stimme? Befolgen Sie das buchstabengetreu.

Lesen Sie auch: Ihr Sternzeichen verrät: So haben Sie den besten Sex Ihres Lebens >>

Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März) imago/Panthermedia

Horoskop für Sonntag: Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)

Seien Sie diese Woche auf jeden Fall direkt in Ihrer Sprache, aber vergessen Sie nicht, dass Worte sowohl verletzen als auch heilen können. Wenn sich jemand durch das, was Sie sagen, angegriffen fühlt, könnte dies negative Auswirkungen auf Ihre gemeinsamen Aktivitäten haben. Also: Erst denken, dann sprechen.