Eifersucht gehört zu den häufigsten Gründen für Streit unter Paaren.  imago/photothek

Sind wir doch mal ehrlich: Eifersucht kennt jeder. Dieses bohrende Gefühl der Unsicherheit, ob der Partner oder die Partnerin einem treu bleibt. Und die Verlustangst ...

Die einen stecken das besser weg. Bei anderen führt es zu blindem Zorn. Egal, ob begründet oder nicht: Eifersucht macht Partnerinnen und Partner anstrengend. Das Miteinander und der Alltag sind oft kompliziert. Und das trifft auf diese drei Sternzeichen besonders zu. 

Lesen Sie auch: Bockige Regelbrecher: Diese vier Sternzeichen wollen sich einfach nichts sagen lassen! >>

Lesen Sie auch: Polizei-Statistik enthüllt: Diese Sternzeichen werden am häufigsten kriminell! >>

Im Sternzeichen des Widder Geborene neigen zur Eifersucht.  imago/Kolvenbach

Der leidenschaftliche Widder

Widder sind gefühlvoll, leidenschaftlich und verlieben sich entsprechend schnell. Logisch, dass die Eifersucht da nicht weit ist.  Widder lassen sich oft viel zu schnell auf eine Beziehung ein – da muss das nötige Vertrauen einfach noch fehlen. 

Lesen Sie auch: 5-Euro-Schein bei „Bares für Rares“ bringt gigantischen Gewinn: DAMIT hat der Verkäufer den Wert so krass gesteigert >>

Der Widder ist eifersüchtig. Und er will das auch nicht sachlich besprechen. Es ist immer Drama. Gerne fliegen bei Menschen, die im Zeichen des Widder geboren sind, dann auch richtig die Fetzen. 

Gut ist allerdings: So schnell wie die Eifersucht beim Widder aufflammt, ist sie meist auch wieder verschwunden. Und der Widder ist ein Meister der Versöhnung. Hört er ein paar Worte der Entschuldigung (Sie müssen ernst gemeint sein und von Herzen kommen!), ist er sofort bereit zu vergeben, zumindest aber zu vergessen. 

Wer im Sternzeichen Skorpion geboren wurde, mag Kontrolle.  Imago/Kolvenbach

Der Skorpion will Rache 

Allgemein gilt: Mit Skorpionen sollte man sich besser nicht anlegen. Sie hassen es, wenn jemand versucht, ihnen auf der Nase herumzutanzen. Ist seine persönliche Grenze überschritten, sinnt er sofort auf Rache. Er oder sie gibt dann erst Ruhe, wenn es eine Genugtuung gibt. Das kann unangenehm für den Widersacher werden.

Deshalb ist es ganz sicher besser, dem Skorpion erst gar keinen Anlass für Eifersucht zu liefern. Die Situation kann sonst schnell eskalieren. 

Lesen Sie auch: Liebe, Geld, Gesundheit: Das große Herbst-Horoskop für alle Sternzeichen! >>

Skorpion-Geborene haben klare Regeln. So definieren sie für sich selbst, ob sie Fehltritte verzeihen können –  oder eben nicht. Deshalb kommt der Skorpion auch in einer Beziehung nur sehr schlecht mit Menschen klar, die ihre persönliche Freiheit über alles stellen. Der Skorpion braucht Partner, die ihr Leben unter Kontrolle haben. 

Lesen Sie auch: Der Lottoladen-Besitzer klaute ihr Rubbellos: Jetzt bekommt die Seniorin ihre halbe Million ausgezahlt – doch längst ist nicht alles gut >>

Stier-Geborene interpretieren ihren Partner oft als Besitz. imago/Kolvenbach

Stiere sagen: Alles meins! 

Manche buhlen in der Partnerschaft gerne um ihren Partner, indem sie ihren Partner ein wenig eifersüchtig machen. Versuchen Sie das nie bei einem Stier. Bei ihm ist es sinnlos, auf diese Art zu versuchen, den eigenen Wert zu erhöhen. Denn: Der Stier weiß genau, was er an seinem Partner hat.

Manchmal sogar zu sehr. Das führt dazu, dass er seine Beziehung als „Besitz“ interpretiert. Und das führt regelmäßig zum Krach. 

Wenn Sie mit einem Stier zusammenleben, sollten Sie wissen: Es fällt ihm schwer zu vergeben. Ein Seitensprung kann da schnell das Aus für die Beziehung bedeuten. Schon bei einem harmlosen Flirt gehen Sie ein größeres Risiko ein als bei anderen Sternzeichen.