Gekochter Brokkoli mit Vinaigrette ist einfach und lecker. Imago/Rene Traut

Es sind nicht immer nur die neuen Gerichte, die am besten schmecken. Manchmal schmecken auch althergebrachte Rezepte ganz fantastisch und lassen das Herz beim Essen höher schlagen. Diese Rezepte haben oft einen großen Vorteil: Sie sind in vieler Hinsicht pragmatisch: Heißt: Die Zubereitung ist nicht schwierig, sie geht meist schnell und es wird oftmals das ganze Gemüse verwendet.

Lesen Sie auch: Thüringer Rostbrätel nach Original-DDR-Rezept – jetzt werfen wir den Grill an! >>

Während beispielsweise bei einer Portion Nudeln mit Brokkoli nur die Röschen des Kohlgemüses gebraucht werden, findet in diesem alten DDR-Rezept für Brokkoli mit Vinaigrette der ganze Kopf statt. So wird das Essen nicht nur lecker, sondern auch nachhaltig!

Lesen Sie auch: Traditionelle Hochzeitssuppe aus Omas Rezeptbuch – da schmeckt man die Liebe! >>

Die Zutaten für Brokkoli mit Vinaigrette nach DDR-Rezept

Sie brauchen 1 Kopf Brokkoli (üblicherweise 500 Gramm), ½ Bund Petersilie, ½ Schnittlauch, ½ Estragon (oder einfach mehr von den anderen Kräutern), 6 Esslöffel Olivenöl (oder ein anderes Salatöl), 1 Esslöffel Kapern, 1 Esslöffel Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

Lesen Sie auch: Strunk von Brokkoli und Blumenkohl verwerten: Mit DIESEM leckeren Cremesuppen-Rezept müssen Sie nichts mehr wegwerfen! >>

Brokkoli ist verdammt gesund und gleichzeitig verdammt lecker. Imago/Yay-Images

Lesen Sie auch: Unfassbar leckeres Rezept aus Polen: Machen Sie doch einmal Bigos selbst! >>

Brokkoli mit Vinaigrette wie in der DDR: Das Rezept

So geht's: Als erstes waschen Sie den Brokkoli unter kaltem Wasser ab, trennen Röschen vom Strunk, die etwas größer als mundgerecht sind und entfernen holzige Stellen vom Strunk. Dann schneiden Sie den Strunk in Scheiben.

Nun bringen Sie auf dem Herd gut gesalzenes Wasser zum Kochen und geben erst die Brokkoli-Stängel und fünf Minuten später auch die Röschen hinein. Wenn die Röschen 6-8 Minuten gekocht haben, können Sie mit einer Schaumkelle herausgeholt und in eine Schüssel zum Ausdampfen gegeben werden.

Lesen Sie auch: Einfacher Käsesalat wie in der DDR: So gelingt das Rezept von früher garantiert! >>

Während der Brokkoli kocht, können Sie schon einmal de Vinaigrette nach DDR-Rezept vorbereiten. Hacken Sie dafür alle Kräuter und die Kapern schön klein und vermengen Sie alles mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl. Schmecken Sie alles nun noch vorsichtig mit Salz und reichlich mit Pfeffer ab.

Dressing und Brokkoli werden getrennt voneinander serviert. Guten Appetit!