Ein leckerer Käsesalat schmeckt zum Grillen hervorragend. (Symbolfoto)
Ein leckerer Käsesalat schmeckt zum Grillen hervorragend. (Symbolfoto) Imago/Westend61

Wenn es draußen wärmer wird, verändern sich auch die kulinarischen Gelüste der Menschen: Denn jetzt wird wieder vermehrt gegrillt. Doch beim Grillen geht es nicht nur um die Hauptdarsteller auf dem Grill, sondern auch um die Beilagen. Eine vor allem im Osten Deutschlands besonders beliebte Beilage ist der Käsesalat. Der ist mild, kühl, einfach zu machen und weckt Erinnerungen an früher – zumindest, wenn man ihn mit diesem Rezept aus der DDR macht!

Jetzt auch lesen: So knusprig und lecker! Mit diesem Rezept backen Sie ein frisches Baguette aus nur vier Zutaten – Sie MÜSSEN es probieren… >>

Die Zutaten für Käsesalat nach DDR-Rezept

Sie brauchen 200 Gramm Schnittkäse (gerne Gouda), 200 Gramm Tomaten, 1 Gurke, 2 Zwiebeln, 2 Esslöffel Gurkenwasser, 3 Esslöffel Öl, Salz und Pfeffer (vielleicht noch ein bisschen Essig).

Lesen Sie auch: Geniales Rezept: Probieren Sie doch mal diese leckere Thunfischcreme – SO einfach und schnell gemacht!

Die Grundlage für diesen leckeren Salat sind Käsewürfel.
Die Grundlage für diesen leckeren Salat sind Käsewürfel. Imago/Imagebroker

Lesen Sie auch: Das geheime Lasagne-Rezept – nur mit diesen Zutaten wird sie so unglaublich lecker! >>

Lesen Sie auch: Unfassbar leckeres Rezept aus Polen: Machen Sie doch einmal Bigos selbst! >>

Das Rezept: So wird der DDR-Käsesalat gemacht

So geht's: Die Zubereitung des DDR-Käsesalates ist herrlich einfach. Waschen Sie die Tomate und die Gurke unter kaltem Wasser ab. Halbieren Sie nun die Gurke der Länge nach und schneiden Sie beide Hälften in dünne Scheiben.

Die Tomate vierteln Sie, geben die Kerne in eine kleine Schüssel und schneiden das Fruchtfleisch in Würfel. Die kommen dann mit den Gurkenscheiben in eine große Schüssel.

Lesen Sie auch: Brokkoli mit Vinaigrette nach DDR-Rezept: So schmeckt das leckere Kohlgemüse wie bei Oma >>

Nun wird die Zwiebel in kleine und der Käse in etwas größere Würfel geschnitten. Beides kommt zu Gurke und Tomate in die Salatschüssel.

Für das Dressing geben Sie nun zwei Esslöffel Gurkenwasser aus einem Gewürzgurkenglas und drei Esslöffel Öl zu den Tomatenkernen: Am besten schmeckt Olivenöl, Sie können aber auch jedes andere Öl nehmen. Geben Sie nun ordentlich Salz und Pfeffer dazu und verrühren alles miteinander.

Lesen Sie auch: Strunk von Brokkoli und Blumenkohl verwerten: Mit DIESEM leckeren Cremesuppen-Rezept müssen Sie nichts mehr wegwerfen! >>

Schmecken Sie das Dressing ruhig kräftig ab, durch den Salat wird es wieder milder. Wenn nötig können Sie auch noch einen Spritzer Essig hinzufügen.

Dann geben Sie das Dressing über den Salat und vermengen alles gut. Nehmen Sie dafür ruhig die Hände, so können Sie das Dressing besser verteilen. Und dann kann der leckere Käsesalat nach DDR-Rezept auch schon aufs Grill-Buffet. Guten Appetit!