Das niedliche Küken musste die Show verlassen.  Foto: ProSieben/Willi Weber

Endlich geht es wieder los! Am Abend läuft auf Pro.7 die inzwischen vierte Episode der Masken-Show „The Masked Singer“ – sieben Promis sind es, die im Gesangswettstreit in riesigen Kostümen gegeneinander antreten. Wer sie sind, ist aber noch immer das am besten gehütete Geheimnis der deutschen TV-Landschaft. Doch heute Abend wird erneut eine Maske fallen, ein Star fliegt aus der Show und wird enttarnt.

Doch zuerst wird beim spannendsten Fernsehabend der Woche gesungen und geraten - dieses Mal hoffentlich richtiger als die letzten Male. Denn in der vergangenen Woche, als Schauspieler Henning Baum als Quokka enttarnt wurde, lag die Jury komplett falsch. Sie habe auch die ganze Nacht nicht schlafen können, gesteht Jury-Mitglied Ruth Moschner zu Beginn der Show. Als Verstärkung ist deshalb Model Lena Gercke dabei - ob es beim Erraten der Promis helfen wird, wird sich zeigen. „Hier und da hat man ja etwas vermutet, zwei oder drei Namen kommen einem in den Kopf“, sagt sie. Auf ins Vergnügen!

Rea Garvey sicher: Der Dino ist einer der besten Sänger Deutschlands

Den Anfang macht dieses Mal der Dinosaurier in Schlafanzug und mit Zahnspange - in der vergangenen Woche überraschte er mit seiner Performance von „Get Lucky“ einfach alle. Dieses Mal gibt's „Human“ von „Rag'n'Bone Man“ - stark, aber nicht so überraschend wie beim letzten Mal. Die Jury rät - und tippt auf „einen von Deutschlands besten Sängern“, sagt Rea Garvey. Er meint Sasha. Lena Gercke ist eher bei Luke Mockridge und Max Giesinger, Ruth Moschner bei Álvaro Soler.

Lesen Sie dazu auch: Winziges Detail verrät nächsten Star! Diese Sängerin ist der Leopard >>

Das Küken zwitschert „Supergirl“ von Reamonn, Rea Garvey war einst Frontmann der Band. Wer im Kostüm steckt, weiß er trotzdem nicht. Lena Gercke aber schon: Sie ist sicher, dass es die Schauspielerin Jella Haase ist. Ruth Moschner tippt auf Moderatorin Palina Rojinski und die Schauspielerinnen Annette Frier und Iris Berben. Rea Garvey vermutet Anna Loos im Kostüm - der Grund: Ein Baumhaus, das im Indizienvideo zu sehen war, hat er wiedererkannt, es stehe genauso im Garten der Sängerin und Schauspielerin. Dann ist der Flamingo dran, singt „You raise me up“, und das sehr gut. Die Tipps unter anderem: Entertainer Riccardo Simonetti, Sänger Ross Antony und Komiker Ralf Schmitz (!).

Die erste Entscheidung fällt, das Küken muss zittern

Und dann fällt auch schon die erste Entscheidung des Abends: Wer setzt sich im Dreikampf durch, wer muss um den Platz in der nächsten Runde zittern? Die Zuschauer haben abgestimmt: Flamingo und Dinosaurier sind sicher in der nächsten Runde, das Küken muss zittern. 

Ist bei „The Masked Singer“ sicher in der nächsten Runde: der Dinosaurier. Foto: ProSieben/Willi Weber

Los geht die zweite Runde. Den Auftakt macht der Stier, er singt auf moderne Art „Carmina Burana“ - die Promi-Jury tippt auf Sänger Hartmut Engler („Pur“), weil der Stier einen sehr kleinen Po hat. Außerdem steht Schauspieler Jan Josef Liefers zur Debatte, genau wie Turn-Star Fabian Hambüchen. Es folgt die Schildkröte, mittlerweile tippen in der Pro.7-App mehr als 80 Prozent darauf, dass Sänger Thomas Anders im Kostüm steckt. Und auch dieses Mal gibt sich der vermeintliche Ex-„Modern Talking“-Star keinerlei Mühe, die Stimme zu verstellen. Ruth Moschner tippt auf den Sänger, Lena Gercke auf Alexander Klaws, Rea Garvey auf Jürgen von der Lippe.

Lesen Sie dazu auch: Wahnsinns-Theorie bei „The Masked Singer“! Diese Schauspielerin ist der Flamingo >>

Der freche Monstronaut rockt mit „Can't Stop“ von den Red Hot Chili Peppers. Die Tipps: Schauspieler Max von der Groeben, „Club der Roten Bänder“-Star Timur Bartels, Schauspieler Thore Schölermann und Moderator Joko Winterscheidt. Zu guter Letzt ist der Leopard an der Reihe, heimlicher Star der aktuellen Staffel. Und, Überraschung: Dieses Mal bewegt er sich sogar, läuft über die Bühne! Reicht das als Beweis, dass nicht die blinde Sängerin Joana Zimmer unter dem Kostüm stecken kann? Auf sie hatten die meisten Zuschauer getippt. Stattdessen fallen am Jury-Pult die Namen Yvonne Catterfeld, Cassandra Steen und Sarah Connor.

Im dritten Dreikampf gibt es auf der Bühne sogar Live-Indizien

Es folgt die zweite große Entscheidung, denn erneut haben die Zuschauer gewählt. Schildkröte und Leopard sind weiter, auch Monstronaut und Stier müssen zittern. Zusammen mit dem Küken treten sie im letzten Dreikampf des Abends an. Vom Küken gibt es zum Auftakt „These Boots Are Made for Walking“ - gesanglich schwierig, aber wie immer unfassbar süß... dazu gibt's einen Live-Hinweis: Auf der Bühne stehen Schuhe, darunter auch ein pelziges Paar. Sie erinnern an die, die Sonja Zietlow trug, als sie in Staffel zwei im Hasen-Kostüm steckte. Eine Anspielung auf Zietlow - oder doch auf Jella Haase? 

Die Schildkröte wird auch in der nächsten Folge von „Masked Singer“ antreten. Foto: ProSieben/Willi Weber

Es folgt der Stier mit „Let it go“ aus „Frozen“ - aber als Hard-Rock-Version. Steckt H. P. Baxxter im Kostüm - oder doch Musiker Lotto King Karl? Lena Gercke geht noch einen Schritt weiter, nennt Schlager-Entertainer Florian Silbereisen als Kandidat. Denn: Der Live-Hinweis könnte hier ein silberner Golfschläger sein, ein „Silber-Eisen“. Zuletzt ist der Monstronaut dran, singt „I'm Never Gonna Dance Again“ von George Michael. Die letzten Tipps der Jury lauten erneut Thore Schölermann und Joko Winterscheidt.

Die Maske fällt - und darunter steckt "Tageschau"-Sprecherin Judith Rakers!

Und schon ist der große Moment gekommen: Ein letztes Mal haben die Zuschauer gewählt. Nach spannenden Minuten verkündet Moderator Matthias Opdenhövel das Ergebnis der Abstimmung: Der Stier und der Monstronaut kommen weiter, das Küken muss die Show verlassen! Ein letztes Mal darf die Jury Tipps für das Vögelchen abgeben. Lena Gercke tippt auf Jelly Haase, Ruth Moschner auf Annette Frier, Rea Garvey auf Anna Loos. In der Pro.7-App landet Jella Haase auf dem ersten Platz. Wer steckt drunter? Die Maske ruckelt, sie fällt, es ist ... "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers, eine Sensation! „Es war Wahnsinn, es war ein Ausflug in eine andere Welt“, sagte sie direkt nach der Enthüllung. „Man hat natürlich etwas Lampenfieber, aber man ist auch geflutet mit Adrenalin.“ Sie habe sich Mühe gegeben, die Stimme zu verstellen - sie sollte so klingen wie ein Küken und zugleich weit weg von ihrer Nachrichten-Stimme, die ganz Deutschland kennt. „Ich konnte es komplett geheim halten“, sagt sie. Nur eine Freundin sei darauf gekommen, habe sie per SMS enttarnt.

Noch eine Woche, dann fliegt der nächste Promi aus der Show, die nächste Maske fällt. Bis dahin bekommen Sie beim KURIER die wichtigsten Fakten über die Show, die alle Rekorde brechen wird!


Die Promi-Jury wird durch Model Lena Gercke verstärkt

Ruth Moschner (44) und Rea Garvey (47) bilden das feste Rate-Team, werden in jeder Folge durch einen anderen Promi-Gast verstärkt. Dieses Mal ist Model und Moderatorin Lena Gercke dabei. „Ich freue mich schon sehr, live dabei zu sein. Als Zuschauerin vor dem TV fällt es mir oft sehr schwer zu erraten, wer unter den Masken steckt“, sagte sie im Vorfeld. „Daher bin ich gespannt wie es ist, live im Studio mitzurätseln. Ich bin ein Riesen-Fan der Show und liebe grundsätzlich Formate, bei denen es um Musik geht.“

Ist noch im Rennen bei „The Masked Singer“: der Flamingo. Foto: dpa/ProSieben/Willi Weber

Diese Kostüme sind noch im Rennen

Im Rennen waren  zu Beginn der vierten Folge der Stier, der Dinosaurier mit Zahnspange und Pyjama, die Schildkröte, der Monstronaut, der Flamingo, das Küken und der Leopard. Die Schildkröte und der Leopard sind schon jetzt aufgrund ihrer gesanglichen Leistungen die heimlichen Favoriten der Staffel. Doch in der letzten Episode überzeugte auch der Dinosaurier – er sang ein Medley mit verschiedenen Stimmen, mal quietschig, mal rockig. Und überraschte damit Zuschauer und Jury.

Lesen Sie dazu auch: „The Masked Singer“: Fliegt das Küken aus der Show? Dieser Promi steckt im Kostüm! >>

Diese Stars wurden bereits enttarnt

Bisher wurden schon drei der teilnehmenden Promis enttarnt. In der ersten Folge vor zwei Wochen wurde das Schwein enthüllt, darunter verbarg sich ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Letzte Woche kam das Aus für das zauberhafte Einhorn, darunter versteckte sich Schwimm-Legende Franziska von Almsick. In der vergangenen Woche folgte Schauspieler Henning Baum („Der letzte Bulle“), der im plüschigen Quokka steckte. „Es war warm, auch wenn mehrere Ventilatoren eingebaut waren“, verriet er dem KURIER im Interview. „Ich finde es eher schade, dass ich raus bin – ich hätte gern weiter musikalisch gearbeitet!“

Lesen Sie dazu auch: Er war das Quokka! Henning Baum verrät: Er ist sicher, wer Stier und Schildkröte sind! >>

So tippen die „Masked Singer“-Zuschauer in der Pro.7-App

Es ist das Abstimmungs-Tool des Fernsehabends: In der App von Pro.7 können die Zuschauer nicht nur ihren eigenen Favoriten wählen und ihn im Kampf um den Sieg bei „The Masked Singer“ unterstützen, sondern auch Tipps abgeben, welche Stars sich unter den Masken verstecken. Beim Leoparden tippten 56 Prozent auf die blinde Sängerin Joana Zimmer. Im Stier-Kostüm steckt Sänger Guildo Horn (das vermuten 51 Prozent der Zuschauer), im Flamingo Sängerin Conchita Wurst (33 Prozent), im Monstronauten-Outfit Schauspieler Thore Schölermann (40 Prozent) und im Dino Sänger Sasha (54 Prozent). Am sichersten sind sich die Zuschauer bei der Schildkröte: 84 Prozent sprechen sich hier für Ex-„Modern Talking“-Star Thomas Anders aus!