Florian Silbereisen imago/stock&people

Nach dem Rauswurf von Dieter Bohlen als Jurychef der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) und einem kurzen Intermezzo mit Thomas Gottschalk steht der Nachfolger angeblich fest: Sänger und Schauspieler Florian Silbereisen soll nach Medien-Berichten den Juryvorsitz bei DSDS übernehmen. Das melden t-online und Bild-Zeitung übereinstimmend.

Alle News zu Deutschland sucht den Superstar (DSDS) >>> 

Florian Silbereisen gehörte bereits einmal der DSDS-Jury an

Silbereisen war bereits 2020 als Juror bei DSDS kurzfristig eingesprungen, nachdem Skandalsänger und Corona-Leugner Xavier Naidoo ausgeschieden war. Damals meinte Silbereisen noch, für ein längerfristiges Engagement in der Castingshow habe er keine Zeit. Nun also die Kehrtwende. Laut Bild laufen die Verhandlungen mit Silbereisen bereits auf Hochtouren. Der Sänger soll sich dabei einige Sonderrechte erstritten haben: So dürfe er bei der Zusammensetzung der Jury mitentscheiden.

Dieter Bohlen hatte die Show 20 Jahre lang mit deftigen Sprüchen geprägt, bis RTL einen Imagewechsel vollzog und eine Zukunft der Show ohne den Musikproduzenten plante. Im März kam es zum Rauswurf. RTL veröffentlichte zunächst nur eine schriftliche Stellungnahme und Dieter Bohlen schwieg sich aus, bis er nach knapp zwei Wochen begann, in regelmäßigen Abständen gegen die Show, den Sender und vor allem Ersatzmann Thomas Gottschalk zu sticheln. Den Senderverantwortlichen passte Dieter Bohlens fiese Art nicht mehr in die Zeit – und damit nicht ins zukünftige Konzept des Senders.

Ist bei DSDS raus: Dieter Bohlen.  imago/Future Image

RTL will positiver und familienfreundlicher werden

Erst am Montag hatte sich RTL und damit auch DSDS im neuen Gewand präsentiert: „Positiver, familienfreundlicher, informativer“ sollen der Sender und die Show werden, für „Vielfalt und Relevanz, für Zusammenhalt und Nachhaltigkeit“ stehen. Florian Silbereisen ist laut den Verantwortlichen offenbar das Gesicht, das zu diesem Imagewechsel passt.

Wen sich RTL und Silbereisen, der auch als ZDF-Traumschiff-Kapitän Schauspiel-Karriere macht, in die Jury holen werden, ist indes noch unklar. Sicher ist, dass die Besetzung großer Namen und großer Expertise bedarf. Denn das neue DSDS wird nicht nur von altgedienten Fans, die durchaus die fiesen Sprüche von Dieter Bohlen gefeiert haben, kritisch beäugt werden, die Sendung wird, wenn der Weg zu einer untrashigen Show tatsächlich beschritten werden sollte, auch mit der erfolgreichen ProSieben-Castingshow „The Voice of Germany“ in Konkurrenz treten. Und dort sitzen in der kommenden Staffel mit Nico Santos, Mark Forster, Johannes Oerding und Sarah Connor nur Hochkaräter in der Jury.

Lesen Sie dazu auch: Großer Tausch bei „The Voice of Germany“:  Sarah Connor und Johannes Oerding übernehmen >>

Eine Entscheidung über die Besetzung der Jury – inklusive des Chefjuroren – soll in den kommenden zwei Wochen fallen. Es wird auch Zeit. Im Spätsommer sollen die Dreharbeiten für die neue DSDS-Staffel starten. Die offenen Castings haben bereits begonnen.