Jan Hofer und Christina Luft bei „Let's Dance“. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Tanzen ist Hochleistungssport – niemand weiß das so genau wie die Kandidaten der erfolgreichen Tanz-Show „Let’s Dance“. In einem Interview mit RTL plaudern einige der Promis jetzt aus dem Nähkästchen und verraten: Ihre tollen Tänze dienen nicht nur der Unterhaltung, sondern helfen auch gewaltig beim Abspecken! Seid die aktuelle Staffel läuft, purzeln bei einigen Teilnehmern nämlich gewaltig die Pfunde…

Auch bei den Profi-Tänzern von „Let's Dance“ schmelzen die Pfunde

Ex-„Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer lässt auf die Frage nach dem Gewicht etwa Taten sprechen. „Ich fühle mich ganz toll, guck mal!“ Er zieht sein Sakko im Bauchbereich etwas nach vorn – und sofort ist zu sehen, dass dort noch jede Menge Platz ist. „Das war letzte Woche noch viel zu eng, jetzt schlabbert es hier rum.“ Etwa zweieinhalb Kilo sei er durch das Tanzen losgeworden, erzählt er stolz.

Lesen Sie dazu auch: „Let's Dance“: Senna Gammour ist raus – und ein Paar holt 30 Punkte >>

Auch seine Tanzpartnerin Christina Luft bemerkt, dass die Pfunde schmelzen. „Es ist völlig normal, dass man bei Let’s Dance abnimmt“, erklärt sie. „Egal ob Promi oder Profitänzer. Es ist körperlich auch für uns ein harter Job. Es ist auch egal wie viele Punkte man am Ende hat – ich nehme auch ab.“ Wie viel? Das verrät sie nicht.

Dafür gibt Ex-Fußballer Rúrik Gíslason Einblicke. „Ich habe die ganze Woche Sport gemacht. Mein Tanz ist ein richtiges Training, ein Intervalltraining“, sagt er. „Ich habe zwei bis drei Kilo abgenommen. Es war eine anstrengende Woche, aber es hat auch viel Spaß gemacht.“

Mickie Krause und Malika Dzumaev bringen bei Let's Dance das Parkett zum Glühen. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Auch der Gewichtsverlust bei Ballermann-Star Mickie Krause kann sich sehen lassen. „Ich habe in den ersten Wochen ein Kilo pro Show abgenommen. Wenn ich in der 13. Show bin, habe ich dann also 13 Kilo abgenommen“, sagt er. „Dann bin ich so dünn, dass ich mit beiden Augen durch ein Schlüsselloch gucken kann.“ In den ersten zwei Wochen habe er vor allem schnellere Tänze geübt, pro Tag locker 1000 Kalorien verbrannt. „Und dann bin ich noch joggen gegangen, um den Kopf freizukriegen.So nimmst du dann eben ab.“

Lesen Sie dazu auch: „Let's Dance“-Star Rúrik Gíslason: So schnell starb meine Mutter an Leukämie >>

„Let’s Dance“ läuft wieder am kommenden Freitag. Die Episode am vergangenen Freitag räumte bei den Quoten erneut ab. Durchschnittlich 4,17 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre begeisterten sich für die dritte reguläre Live-Show. Insgesamt schalteten 9,73 Millionen Zuschauer ein.   Bei den Zuschauern 14-49 Jahre war die dritte Entscheidungsshow mit hervorragenden 19,9 Prozent Marktanteil sogar die meistgesehene Sendung des Tages.