Schied nach dem dritten Runde bei „Let's Dance“ aus: Ex-Monrose-Sängerin Senna Gammour. Foto: TVNow/Frank W. Hempel

Am Freitagabend hatte es sich bereits für den dritten Promi bei Let's Dance ausgetanzt! Ex-Monrose-Sängerin Senna Gammour und Profi-Tänzer Robert Beitsch schieden aus. Ihr Slowfox zu „I Was Made For Loving You“ von Kiss kam bei der Jury, vor allem aber bei den TV-Zuschauern nicht so gut an. Einem Paar gelang hingegen mit 30 Punkten die volle Ausbeute am Jury-Tisch!

Neben Senna mussten am Ende auch noch Ex-Tagesschau-Moderator Jan Hofer und Christina Luft, Schauspieler Erol Sander und Marta Arndt, sowie Kult-Moderator Kai Ebel und Kathrin Menzinger zittern. Auch ihre Tanz-Performance wurde von der Jury eher als dürftig angesehen. Micki Krause, der in den Wochen zuvor ebenfalls enttäuschte, lieferte diesmal besser ab.

Lesen Sie auch: „Let's Dance“-Star Rúrik Gíslason: So schnell starb meine Mutter an Leukämie >>

Also lag die Entscheidung bei den Zuschauern. Und bereits in den vergangenen Wochen zeigte sich: Sennas Fans sind nicht sonderlich anruffreudig - und so war die Reise für die 41-Jährige hier vorbei.

Viel besser lief es bei Rúrik Gíslason und Renata Lusin. Die beiden holten mit ihrem Jive zu „Don't Worry, Be Happy“ von Bobby McFerrin die volle Punktzahl. Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzales gaben jeweils zehn Punkte! Damit bestätigen der Ex-Fußballer und seine Tanz-Trainerin, das gute Bild der vergangenen Wochen, als sie bereits 24 und 27 Punkte holten.

Lesen Sie auch: „Let's Dance“-Kandidatin Lola Weippert: „Ich bekomme jeden Tag Hassnachrichten“ >>

Zudem waren Rúrik und Renata überhaupt erst das dritte Paar in der Geschichte von Let's Dance, die mit einem Jive 30 Punkte holten. Das gelang zuvor nur Tijan Njie mit Kathrin Menzinger und Luca Hänni mit Christina Luft.

Lesen Sie auch: „Let's Dance“-Profi Renata Lusin: Vor dem Wiener Walzer zieht sie sich im Playboy aus >>