Bekah King, Abi Roberts und Morgan Tabor stehen zusammen vor ihrem umgebauten Schulbus. @THE.BAM.BUS/INSTAGRAM

Sie sind drei junge Frauen, die mit einem umgebauten Schulbus durchs Land touren. Was die Story richtig interessant macht, ist, wie Morgan Tabor, Abi Roberts und Bekah King Freundschaft schlossen: Sie wurden gleichzeitig vom selben Typen betrogen.

Es war Tabor, die ihrem untreuen Freund im Dezember 2020 auf die Schliche kam. Sie loggte sich auf das Instagram des College-Studenten ein und fand eindeutige Nachrichten anderer Frauen.  Die 21-Jährige realisierte, dass der Casanova noch mindestens sechs weitere Freundinnen hatte – die nichts voneinander wussten. Tabor kontaktierte alle und informierte sie über den Verrat des polyamourösen Beaus.  Der Washington Post verriet sie: „Ich habe mit Abi und Bekah geschrieben. Der Typ hatte ihnen auch vorgegaukelt, dass sie die einzigen Frauen in seinem Leben waren. Sie waren allerdings auch misstrauisch, weil er so oft keine Zeit hatte.“

Die drei betrogenen Freundinnen beschlossen, sich zu treffen. Sie fanden heraus, dass ihr Ex-Freund allen dasselbe versprochen hatte – mit einem umgebauten VW-Bus durchs Land zu fahren. Roberts: „Darauf hatten wir uns alle gefreut. Deshalb haben wir beschlossen, es zusammen zu tun.“

Sie kauften einen ausrangierten Schulbus, den sie mit Betten, einer Küche und Möbeln ausstatteten. Seit Anfang Juni sind die drei mit ihrem BAM-Bus (nach den drei Anfangsbuchstaben der Vornamen) unterwegs. Sie waren bereits in diversen Nationalparks, zuletzt im Yellowstone. Ihre Abenteuer halten sie auf einem Instagram-Account (@the.bam.bus) und auf TikTok fest.

King ist unglaublich happy, dass das Schicksal sie und die anderen beiden zusammengeführt hat: „Wir sind uns in vielen Dingen sehr ähnlich. Und wir erfüllen uns auch gerade einen Traum – es ist nicht nur eine Racheaktion gegen unseren Ex!“ Dessen Namen sie noch nicht einmal auf der Fahrt erwähnt haben …