Der Mercedes in der Kleinen Innstraße brannte im Frontbereich völlig aus. Foto: Morris Pudwell

Es brannte wieder lichterloh! In der Nacht zu Samstag sind im Norden von Neukölln mehrere Autos in Flammen aufgegangen. In der Kleinen Innstraße brannte gegen 1.25 Uhr ein Mercedes im Frontbereich nahezu vollständig aus.

Der Feuerwehr gelang es, die Flammen löschen. Hier fanden die Einsatzkräfte zudem Grillanzünder. Bei dem Feuer wurden insgesamt vier Autos beschädigt, wie die Polizei am Samstag der Berliner Zeitung bestätigte.

Wenig später brannten es gegen 2 Uhr in der Böhmischen Straße. Ein BWW und ein Suzuki standen in Flammen. Die Polizei ermittelt die Ursache und schließt Brandstiftung nicht aus.