E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Brandstiftung!: Opa Horst trauert um seine geliebten Bienen

bin011

Der völlig ausgebrannte Bienenwanderwagen in Altglienicke. 

Foto:

Eric Richard

Berlin -

Horst W. weiß nicht, ob er wütend oder einfach nur traurig sein soll. Völlig fassungslos steht der 78-Jährige auf seinem Grundstück in Altglienicke. Jugendliche haben am Sonnabend seinen Bienenwanderwagen abgefackelt. Das Ergebnis: Über 500 000 tote Bienen und ein zerstörter Lebenstraum.

„Schon mein Vater hat sich ausführlich mit der Imkerei beschäftigt, und so habe ich schon als kleiner Junge immer Bienen gezüchtet“, sagt Horst W. zum KURIER. Insgesamt 15 Völker mit bis zu 80 000 Tieren pro Volk hegte und pflegte der 78-Jährige. Bis gestern – als plötzlich der Bienenwanderwagen des Seniors in Flammen aufging. „Acht meiner Bienenvölker hatten da drin ihr Zuhause. Jetzt sind sie alle tot.“

bin005

Der 78-jährige Imker Horst W. ist entsetzt über die blinde Zerstörungswut.

Foto:

Eric Richard

Zeugen hatten am Sonnabend gegen 15 Uhr Rauch und Feuer an dem Wagen am Taubnesselweg (Altglienicke) gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Doch als die Retter eintrafen, war der liebevoll zum Bienenstock umgebaute Bus nur noch ein qualmender Schrotthaufen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ein Sprecher: „Ersten Ermittlungen zu Folge sollen sich drei Jugendliche kurz vor Ausbruch des Feuers am Ort aufgehalten haben. Nach ihnen wird nun gesucht.“

Doch der traurige Imker Horst W. hat wenig Hoffnung, dass die Zündler ihre gerechte Strafe bekommen – sollten sie überhaupt gefasst werden. Verbittert sagt der Mann: „Früher, zu DDR-Zeiten, da hätte man solche Burschen nach drei Stunden geschnappt und dann richtig bestraft!“

Insgesamt 10 000 Euro beträgt der Schaden. Zwar hat Horst W. noch eine zweite Bienenzucht. Doch den jetzt verglühten Wanderwagen wird er nicht ersetzen. „Ach, wissen Sie“, sagt der Mann traurig, „dafür bin ich einfach zu alt ...“  


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?