E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz
Berliner-Kurier.de | Die nicht mehr so geheime U-Bahn-Wohnung : Berliner wollen zur Miete rein
10. February 2016
http://www.berliner-kurier.de/23504686
©

Die nicht mehr so geheime U-Bahn-Wohnung : Berliner wollen zur Miete rein

UBahnwohnung

 Bett, Fernseher, Sessel und Topfpflanze. Sogar tapeziert war das Zimmer. 

Foto:

privat

Berlin -

Die Geheim-Wohnung im BVG-Schacht – vollmöbliert mit kostenlosem Strom und perfekter Nahverkehrs-Anbindung. Während die BVG eine mögliche Strafanzeige prüft, wird im Internet heftig diskutiert – von spontanen Initiativ-Bewerbungen bis hin zu erheblichen Sicherheitsbedenken.

Wohnraum ist in Berlin bekanntermaßen knapp. Da würde das mysteriöse Tunnel-Zimmer vielen gelegen kommen. Gut ausgestattet und in bester Lage in Steglitz. Das ganze zum Nulltarif. Der einzige Haken: Die U-Bahn-Wohnung in der U9 ist nicht legal.

Auch im Internet sorgen die Fotos für Wirbel. Die Meinungen der KURIER-Leser gehen dabei auseinander. Manche finden die Idee toll, wollen direkt einziehen. Dagegen stellt sich für viele die Sicherheitsfrage. So schreibt Olaf H.: „Spaß beiseite: Sieht so die Sicherheit der BVG-Tunnel aus? Eine ganze Einrichtung kann an den Sicherheitsschleusen vorbeigeschmuggelt werden? Ich bin beunruhigt.“ 

Nachdem es die BVG zunächst mit Humor genommen hatte, warnte BVG-Sprecherin Petra Reetz gestern davor, wie gefährlich es im U-Bahnschacht ist. 750 Volt Starkstrom herrschen dort, der Aufenthalt lebensgefährlich. Gleichzeitig will sich die BVG rechtliche Schritte vorbehalten.

Dennoch blieb auch gestern Zeit für einen kleinen Spaß. Auf der Facebook-Seite der BVG wurde der gestrige KURIER-Artikel geteilt. Die Überschrift: „Für alle, die immer schon mal wissen wollten , wo unsere Social-Media Redaktion ihre Räume hat. Ähm ... hatte!“