Ein schwerer Verkehrsunfall rief in Spandau dutzende Rettungskräfte auf den Plan. Morris Pudwell

Schreckliches Unfall-Drama in Berlin-Spandau rief in der Nacht mehr als 40 Rettungskräfte auf den Plan. Im Kreuzungsbereich Altonaer Straße Ecke Grünhofer Weg donnerten zwei Autos so schwer gegeneinander, dass mehrere Menschen eingeklemmt und schwer verletzt wurden. 

An der Altonaer Straße Ecke Grünhofer Weg kam es in der Nacht zu einem schweren Unfall mit zwei Autos. Morris Pudwell

„Insgesamt 6 Verletzte, davon 2 schwer. Alle kamen in Kliniken“, twitterte die Feuerwehr in den frühen Morgenstunden. Lange hatten die Bergungsarbeiten angedauert.  Eingeklemmte Personen mussten mit schwerem Gerät aus den völlig zertrümmerten Fahrzeugen befreit werden. 

Unfall auf der Altonaer Straße: Passanten sorgen für Stress

Gaffer sorgten für zusätzlich Stress an der Unfallstelle. So musste die Polizei Journalisten beistehen, die  bedrängt, geschubst, bedroht und angespuckt wurden. Einem Kameramann für eine Agentur wurde direkt ins Gesicht gespuckt, nachdem er zuvor schwer beleidigt wurde. Die Stimmung in Spandau war äußerst angespannt, auch weil sich die Rettungsarbeiten lange hinzogen.

Lesen Sie auch: Der Berliner Polizei-Ticker >>

Schließlich wurden alle Insassen der beteiligen Fahrzeuge gerettet. Zwei kamen schwerverletzt, vier weitere leichtverletzt in Kliniken.

Insgesamt sechs Verletzte mussten Rettungskräfte nach dem Unfall in Spandau teils mit schwerem Gerät aus den Auto-Wracks bergen. Morris Pudwell