Am Morgen gab es Störungen auf der U5. Foto: imago images/Eckel

Kurz nach Inbetriebnahme der verlängerten U-Bahnlinie U5 ist es am Montag zu ersten Störungen gekommen. Fahrgäste der U5 mussten am Morgen mit Verspätungen rechnen. Der Grund dafür war eine Stellwerkstörung, wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) auf Twitter mitteilten.

Lesen Sie auch: U5 geht in Betrieb: Drei neue Haltestellen>>

«Auf Grund der Stellwerkstörung fahren die Züge aus Hönow nur bis zum Bundestag und die Züge aus Kaulsdorf-Nord nur bis zum Alexanderplatz», hieß es. Wann die Störung behoben sein wird, war zunächst unklar.