Die Berliner S-Bahn im Berufsverkehr am Montagmorgen. (Symbolbild) Foto: Sabine Gudath

Die S-Bahnlinie S1 ist am Montagmorgen zwischen Friedenau und Zehlendorf unterbrochen. Der Grund dafür ist ein Notarzteinsatz am Gleis am Rathaus Steglitz. Dies teilten die Berliner S-Bahnbetriebe auf Twitter mit. Die Linie S1 verkehrt dementsprechend zwischen Birkenwerder und Friedenau sowie zwischen Zehlendorf und Wannsee.

Am Mittwoch ist mit Einschränkungen der Linie S1 zu rechnen. In der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr soll im Stadtgebiet von Oranienburg eine Weltkriegsbombe entschärft werden. Der Bahnhof Lehnitz wird nach Angaben der Berliner S-Bahnbetriebe im Sperrkreis liegen und kann durch den bestehenden Schienenersatzverkehr nicht angefahren werden.