Die Autobahn A10. Foto: dpa/Soeren Stache

Wegen Brückenbauarbeiten wird die A10 zwischen dem Dreieck Pankow und dem Kreuz Oranienburg in den kommenden drei Tagen in beide Richtungen voll gesperrt. Die Sperrung beginnt laut der Verkehrsinformationszentrale am Sonntagabend gegen 23 Uhr und dauert bis zum Mittwoch um circa 21 Uhr. Um die Einschränkungen für den Lieferverkehr zu reduzieren, ist das Sonntagsfahrverbot von 20 Uhr bis 22 Uhr aufgehoben.

Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet. Aufgrund der zu erwartenden umfangreichen Staus auf den Umleitungsstrecken wird allen Verkehrsteilnehmern empfohlen, den nördlichen Berliner Ring während der Sperrung weiträumig über die A11 und die A20 zu umfahren.

Es stehen folgende, beschilderte Umleitungsstrecken zur Verfügung:

  • Route 1: aus Richtung Hamburg in Fahrtrichtung Frankfurt/Oder, Dresden ab Dreieck Kreuz Oranienburg via A111 (Berlin-Tegel) – A100 (Stadtring) – A113 (Schönefeld)
  • Route 2: aus Richtung Hamburg in Fahrtrichtung Prenzlau ab Dreieck Kreuz Oranienburg via B96 bis Oranienburg-Nord/Sachsenhausen – L191 – B273 (Wandlitz) – A11
  • Route 3: aus Richtung östlicher Berliner Ring in Fahrtrichtung Hamburg ab Dreieck Barnim via A11 (Prenzlau) – AS Wandlitz – B273 (Wensickendorf) – L191 – B96 (Oranienburg – Nord) – Dreieck Kreuz Oranienburg
  • Route 4: aus Richtung östlicher Berliner Ring in Fahrtrichtung Berlin (Zentrum/Alexanderplatz) ab Dreieck Barnim via B2 – bzw. ab Dreieck Pankow via A114

Von den Bauarbeiten ist auch der S-Bahnverkehr betroffen. Weil zwischen Birkenwerder und Borgsdorf neue S-Bahnbrücken errichtet werden, ist die S1 ab Montagfrüh gegen 4 Uhr unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet