Sebastian Polter (r.) ist noch in Holland für Fortuna Sittard am Ball, könnte aber bald in der Bundesliga mit Bochum auf den 1. FC Union treffen. Imago

Da sorgt mal ein Aufsteiger auch für Schlagzeilen in Berlin!

Der VfL Bochum baggert verschärft an Sebastian Polter (30), will den Union-Liebling zurück in die Bundesliga holen. Der Sturm-Tank kickt noch in Hollands Eredivisie für Fortuna Sittard, kam da in der vergangenen Saison in 34 Pflichtspiele auf zehn Tore und sechs Vorlagen.

Polti ist in Köpenick auf ewig unvergessen, verwandelte er doch im November 2019 im ersten Bundesliga-Derby gegen Hertha mit eisernen Nerven den entscheidenden Foulelfer zum 1:0-Sieg (87.).

Polter wäre in Köpenick am 34. Spieltag zu Gast

Imago
Sebastian Polter (M.) verwandelte den Elfmeter im ersten Bundesliga-Derby gegen Hertha beim 1:0-Sieg 2019. Der Rest ist Geschichte.

Kriegt der VfL den Deal auf die Kette, gäbe es ganz besondere Wiederseh-Momente. Am 17. Spieltag (17. bis 19. Dezember) wäre Union im letzten Spiel vor Weihnachten im Pott zu Gast. 

Polters Rückkehr in die Alte Försterei stände demnach am 34. Spieltag am 14. Mai an. Sind dann zum Saisonfinale sowohl für Union als auch für Bochum alle Fronten geklärt, stünde einer riesengroßen Hallo-Fete nichts im Weg.

Lesen Sie auch: Eiserner Auftrag fürs 3. Bundesligajahr: Habt Spaß und bringt alle zum Staunen >>