Unions Genki Haraguchi kann es nicht fassen, jetzt hat auch er sich mit Corona infiziert. AFP

Jetzt hat es auch den 1. FC Union wieder massiver mit Corona erwischt. Gleich vier Spieler fallen wegen des Virus beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am Sonnabend (15.30 Uhr) aus. Nach Torwart Andreas Luthe und Stürmer Kevin Behrens sind jetzt auch die Mittelfeldspieler Levin Öztunali und Genki Haraguchi positiv getestet worden.

„Sie werden nicht einsatzbereit sein“, sagte Trainer Urs Fischer am Donnerstag. Anstelle für Luthe soll der Däne Frederik Rönnow im Tor stehen.

Gegen den Tabellenvorletzten aus Stuttgart hofft Fischer nach vier Niederlagen in den letzten fünf Spielen der Fußball-Bundesliga auf eine Trendwende. „Wir müssen nur auf uns schauen“, forderte der 56-Jährige. Zuletzt hatte Union mit Niederlagen gegen den FC Augsburg (0:2) und Arminia Bielefeld (0:1) auch gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller verloren.

Lesen Sie hier mehr über den 1. FC Union >>