Leon Dajaku soll zu Union Berlin wechseln. Foto: imago images/
Sven Leifer

Jetzt ist es offenbar fix! Bayern-Talent Leon Dajaku (19) soll nach einem Bericht des Kicker zum 1. FC  Union  wechseln. Bereits seit einigen Tagen wurde darüber spekuliert, nun sollen sich die beiden Bundesligisten auf einen Wechsel geeinigt haben.

Leon Dajaku kam im Jahr 2019 vom VfB Stuttgart zum deutschen Rekordmeister und war dort zunächst für die zweite Mannschaft eingeplant, mit der er im Sommer 2020 die Drittliga-Meisterschaft feierte. Für die Zweitvertretung der Bayern erzielte er sieben Tore in insgesamt 43 Partien. In seinen anderthalb Jahren bei den Münchnern lief er zudem zweimal für die Bundesliga Mannschaft auf. 

Zu den Wechselmodalitäten machte das Fachmagazin keine Angaben. Eine Bestätigung des Wechsels seitens Union gab es am frühen Freitagabend noch nicht. An dem gebürtigen Waiblinger soll unter anderem auch der AC Mailand interessiert gewesen sein.