Joel Pohjanpalo spielt im letzten halben Jahr beim BHSV, gilt als äußerst torgefährlich. Foto: imago images/Jan Huebner

Robust und mit einem 1-A-Torriecher ausgestattet: Der finnische Nationalspieler Joel Pohjanpalo ist der neue, lange gesuchte Stürmer des 1. FC Union. Der 26-Jährige wechselt auf Leihbasis von Liga-Konkurrent Bayer Leverkusen an die Alte Försterei. Die Eisernen sichern sich eine Kaufoption. Im letzten halben Jahr ging er für den Hamburger SV auf Torejagd, erzielte in nur 14 Spielen neun Treffer.

„Nach dem halben Jahr beim HSV ist es für mich wichtig jetzt weiterhin die Chance zu haben mich auf höchstem Niveau zu beweisen und die Leistung zu bestätigen“, erklärt Joel Pohjanpalo bei seiner Ankunft in Köpenick. „Ich freue mich jetzt schon auf die Spiele im Stadion An der Alten Försterei“, so Joel Pohjanpalo.

„Joel ist ein immer torgefährlicher Spieler, deshalb sind wir froh, dass wir ihn in unseren Reihen willkommen heißen können“, freut sich Unions Sport-Chef Oliver Ruhnert.