Macht in der Union-Traditionself immer noch eine gute Figur: Ex-Profi Thomas Boden (r.). Imago/Robert Michael

Der Kampf um Europa! Und mitten drin in einem Quartett von Klubs (Leverkusen, Gladbach, Freiburg) ist auch der 1. FC Union. Was an und für sich schon ein Riesenerfolg ist. Was bringt der Saisonendspurt? Platz acht, sieben oder gar sechs? Wer darf am Ende jubeln? Die Eisernen über das Sahnehäubchen einer schon bis jetzt herausragenden Saison? Oder doch eher die Arrivierten? Und wo ist überhaupt diese verdammte Glaskugel, wenn man sie mal braucht.

Mangels Wahrsager-Utensilien muss man also auf Experten zurückgreifen. Wer böte sich da besser an, als ehemalige Union-Profis, die für den KURIER exklusiv den Saisonausgang tippen. Seit dem Wochenende steht ja auch fest, dass der Bundesligasiebte sich für die Play-offs der neuen Europa Conference League qualifiziert, der Ligasechste sogar direkt in die Gruppenphase der Europa League einzieht. Stürmt Union nach Europa? Rollt Freiburg das Feld von hinten auf? Kann Leverkusen die Angriffe von unten abwehren?

So tippt Thomas Boden. Screenshot/Berliner Kurier

Von heute an lassen wir jeden Tag einen ehemaligen Union-Profi den Saisonausgang des großen Erstliga-Vierkampfes tippen. Spannend zu schauen, wer den Einlauf am besten vorhersagen kann. Den Anfang macht heute Thomas Boden (43), der neben Tom Persich in der Spielzeit 2004/05 in der Innenverteidigung der Köpenicker ackerte und bis heute für die Traditionsmannschaft der Eisernen in der Halle aufläuft. Lesen Sie, was der heute 43-Jährige in Hoppegarten eine Versicherungsagentur betreibende Sachse von Union noch erwartet. Morgen lesen Sie dann, was Ronny Nikols für seine Eisernen in petto hat.