Robin Knoche und seine Ehefrau Anna sind glücklich über die Geburt ihrer kleinen Tochter. Imago/Matthias Koch

Das nennt man wohl Timing. Wenige Tage vor dem Trainingsstart beim 1. FC Union, der für die Eisernen ab Montag mit den obligatorischen Medizinchecks beginnt, wurde Robin Knoche, dem eisenharten Abwehrchef der Köpenicker, ganz weich ums Herz! Der Grund: Seine Anna Lena brachte ein Töchterchen auf die Welt.

„Hello little Princess“, schrieb der 30-Jährige auf Instagram zu einem Bild, auf dem seine kleine Prinzessin mit vier winzigen Fingerchen den Zeigefinger des frischgebackenen Herrn Papa umschließt.

Kollegen des 1. FC Union gratulieren Knoche

Natürlich vergas er auch nicht, sich bei seiner Frau zu bedanken. „I am so proud of you, Anna.“ „Ich bin so stolz auf dich“, schrieb er seiner Ehefrau.

2019 hatte sich das langjährige Paar auf der Baleareninsel Formentera das Jawort gegeben. Sie stilvoll ganz in Weiß. Er im cremefarbenen Anzug und mit kecker Fliege. Der Junggesellenabschied zuvor wurde von Knoche zünftig in Monaco begangen.

Logischerweise hagelte es Glückwünsche von Kollegen auf der Internetseite.

Lesen Sie auch: Da staunste! Helga Hahnemann war die „Cousine“ von Pittiplatsch >>

Seit 2020 verteidigt Robin Knoche für den 1. FC Union

Seit 2020 ist Knoche Abwehrchef des 1. FC Union, verpasste von 82 Pflichtspielen in zwei Jahren nur ein einziges in dieser Spielzeit (0:1 gegen Arminia Bielefeld) wegen einer Gelbsperre.

Nicht umsonst haben die Köpenicker jüngst den Vertrag mit dem Innenverteidiger um mindestens zwei Jahre verlängert. Robin soll auch in den kommenden Jahren ein wesentlicher Baustein unserer Bundesligamannschaft sein, hatte Manager Oliver Ruhnert seinerzeit die Vertragsverlängerung kommentiert.

Nun kommt Knoche sogar mit Papa-Power zurück  zum 1. FC Union.

Lesen Sie hier mehr über den 1. FC Union>>