Taiwo Awoniyi kann mehrere Wochen nicht für die Eisernen stürmen. Foto: Imago/Nordphoto

Der 1. FC Union muss in den nächsten Wochen ohne Taiwo Awoniyi auskommen. Die Leihgabe vom FC Liverpool laboriert an einer Muskelverletzung am linken hinteren Unterschenkel, wie die Eisernen am Montag nach Untersuchungen mitteilten. Wie lange die Pause dauern wird, ist derzeit noch völlig unklar. Der Stürmer musste bereits beim 1:0-Erfolg am Sonnabend beim SC Freiburg kurzfristig vor dem Anpfiff wegen muskulärer Probleme ersetzt werden. Nun folgte die unschöne Diagnose.

Der 23 Jahre alte Nigerianer hat in bisher 19 Spielen für die Berliner fünf Tore erzielt und drei Treffer aufgelegt. Seinen letzten Treffer erzielte der zuletzt überspielt wirkende Awoniyi am 2. Januar beim 2:0-Erfolg bei Werder Bremen, der letzte Assist folgte drei Wochen später bei der 1:2-Niederlage beim FC Augsburg.