Michael Parensen hospitierte in den vergangenen 12 Monate in allen Abteilungen des 1. FC Union. Nun soll er Manager Oliver Ruhnert unterstützen.  Foto: imago/Matthias Koch

Der ewige Micha – jetzt macht er den nächsten Schritt seiner Karriere abseits des grünen Rasens. Unions Zweitliga-Rekordspieler Michael Parensen, der vor einem Jahr seine Töppen an den Nagel gehängt hatte, wird künftig die rechte Hand von Manager Oliver Ruhnert.

Eine schöne Nachricht so zwei Tage vor seinem 35. Geburtstag. In den vergangenen zwölf Monaten hatte der gebürtige Bad Driburger in alle Abteilungen des Vereins reingeschnuppert, um die Arbeit hinter den Kulissen besser kennen zu lernen. Nun ist die Zeit der Hospitanz zu Ende. 

Ruhnerts Team wird größer

„Ein Fußballklub wie Union ist eine sehr komplexe Organisation und es war interessant und aufschlussreich zu erleben, wie die Rädchen ineinandergreifen, damit alles funktioniert. Diese Einblicke und Erfahrungen nehme ich nun mit in die Lizenzspielerabteilung, um Oliver Ruhnert als Assistent zu unterstützen und auch in diesem Bereich dazuzulernen“, so Parensen. 

Parensen verstärkt somit das Team hinter Oliver Ruhnert, der auch weiterhin von Marc Lettau und Steven Pälchen unterstützt wird.