Vielleicht bringt er ja auch den Schal von Nottingham Forest mit in die Alte Försterei: Taiwo Awoniyi.
Vielleicht bringt er ja auch den Schal von Nottingham Forest mit in die Alte Försterei: Taiwo Awoniyi. Imago/News Images

Das ging aber flott! Gerade hat sich Taiwo Awoniyi (24) vom 1. FC Union auf die Insel zu Premier-League-Aufsteiger Nottingham Forest verabschiedet, da kommt der 15-Tore-Mann der abgelaufenen Saison schon wieder zurück nach Köpenick.

Nur: So schön es vielleicht auch wäre, wenn beide Klubs den Wechsel-Deal für ungültig erklärt hätten, die Rückkehr des nigerianischen Nationalstürmers gibt es nur für ein paar Stunden. Und zwar – Achtung, vormerken – am 23. Juli!

Kracher-Spiel zu Unions Saison-Generalprobe

Denn da hat Union, traditionell eine Woche vor dem Pflichtspielstart, den es diesmal am 1. August mit der Pokal-Partie bei Regionalligist Chemnitz FC (18 Uhr) gibt, seine Generalprobe für die neue Spielzeit angesetzt. Und wie es der Zufall so will, ist dann ausgerechnet Nottingham Forest zu Gast in der Alten Försterei (17 Uhr).

Wichtig zu wissen: Das Spiel ist kein Bestandteil des Transfer-Deals um Awoniyi zwischen den Eisernen und dem Klub aus der Robin-Hood-Stadt. Aber jetzt wird es zur großen Chance, Awoniyi den ihm gebührenden Abschied aus Köpenick zu bereiten.

Chance für Union-Fans, Taiwo Awoniyi zu verabschieden

Sein Wechsel war ja terminlich quasi mit dem Trainingsstart zusammengefallen, sodass die Fans keine Möglichkeit hatten, ihren Liebling noch mal offiziell zu würdigen. Mancherorts war darüber sogar die eine oder andere Trauerträne verdrückt worden.

Die ist spätestens jetzt mit der Nachricht über Taiwos Rückkehr getrocknet.

Lesen Sie hier mehr über den 1. FC Union >>