Für Unions Verteidiger Julian Ryerson ist der Fußballjahr beendet.
Für Unions Verteidiger Julian Ryerson ist der Fußballjahr beendet. Imago/Bildbyran

Jetzt ist endlich Feierabend für Julian Ryerson und Morten Thorsby. Mit dem 1:1 gegen Nachbar Finnland beendete die norwegische Nationalmannschaft ihr Länderspieljahr. Jetzt heißt es auch für diese beiden Profis des 1. FC Union abtreten in den Urlaub.

Thorsby stand am Mittwoch beim2:1-Erfolg der Wikinger in Irland in der Startelf, wurde  nach 74 Minuten ausgewechselt. Ryerson kam im Verlauf der zweiten Halbzeit Spiel. Gegen Finnland kam diesmal nur Unions Flügelverteidiger zum Zug. Der Halb-Amerikaner wurde beim Stande von 1:1 in der 56. Minute für Rotterdams Verteidiger Marcus Pedersen eingewechselt, Thorsby wurde geschont. 

Union-Star Ryerson wird nach der Pause eingewechselt

Die Finnen waren durch den in Polen in Krakau spielenden Benjamin Källman in der ersten Hälfte in Führung gegangen (32.). Nach der Pause konnte der Ex-Leipziger Alexander Sörloth im Osloer Ullevaal Stadion für die Gastgeber egalisieren (46.).

In beiden Kicks verzichtete Trainer Stale Solbakken auf seinen Superstar Erling Haaland. Der Angreifer von Manchester City war zuletzt leicht angeschlagen gewesen. Bei der WM müssen beide Teams aus der Ferne verfolgen, wie der Ball im Wüstenstaat Katar rollt. 

Lesen Sie hier mehr über den 1. FC Union >>