Der 1. FC Union steht angeblich kurz vor der Verpflichtung von  Josip Juranovic von Celtic Glasgow.
Der 1. FC Union steht angeblich kurz vor der Verpflichtung von Josip Juranovic von Celtic Glasgow. imago/PA Images

Das wäre aber echt fix. Und ein Kracher. Am Montag hatten die Eisernen Julian Ryerson überraschend an Borussia Dortmund verloren. Einen Herzensbuben bei den Fans, für den fünf Millionen Euro kein echter Ersatz sind. Nun scheint der Ersatz schon im Anflug. Nach übereinstimmenden Quellen aus Großbritannien steht der 1. FC Union kurz vor der Verpflichtung von Josip Juranovic von Celtic Glasgow.

Der 27-Jährige, der im Sommer 2021 für drei Millionen Euro vom schottischen Premiership-Rekordmeister von Legia Warschau losgeeist worden war, ist nach einer starken ersten Saison bei „The Bhoys“ ein wenig ins Hintertreffen geraten, kam nur noch in neun von 22 Ligaspielen in der Startelf zum Zug. Zu wenig für seinen Geschmack. Immerhin ist er mit Kroatien bei dieser WM Dritter geworden, hat sechs von sieben möglichen Spielen in Katar gemacht. 

Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtet von weit fortgeschrittenen Verhandlungen zwischen den Schotten und dem 1. FC Union. Offen aber ist, ob der 27-Jährige nur auf Leihbasis kommt oder fest verpflichtet wird.

Der Marktwert des 1,73 Meter großen Außenverteidigers wird von Transfermarkt.de auf neun Millionen Euro taxiert. Nach seiner starken Vorstellung bei den Wüstenspielen müsste er weitaus wertvoller eingeschätzt werden. 

Kauft der 1. FC Union Juranovic oder wird es ein Leihgeschäft?

Wäre aber nicht untypisch für Unions Manager Oliver Ruhnert einen Transfercoup zu landen, mit dem keiner gerechnet hat. The Daily Record berichtet aber, dass Celtic ursprünglich eigentlich eine Ablöse um die 17 Millionen Euro angestrebt hat. Offenbar gehen sie jetzt von ihrem hohen Ross etwas runter. 

Das könnte auf ein Leihgeschäft hindeuten, eventuell mit einer Kaufoption. Würde dennoch überraschen, weil auch der FC Chelsea ein Auge auf den bei Hajduk Split groß gewordenen Schienenspieler geworfen haben soll. Die Londoner sind bekanntlich besser betucht als die Köpenicker. Sky Schottland spricht mittlerweile von einer Ablöse von rund elf Millionen Euro. Immer noch ne Menge Kohle. Aber stemmbar für Union. 

Lesen Sie hier mehr über den 1. FC Union >>