Berlin freut sich auf das Derby.  Foto: Imago/Contrast

Das erste Berliner Bundesliga-Derby in dieser Saison zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Union findet am 4. Dezember um 20.30 Uhr im Olympiastadion statt. Die Deutsche Fußball Liga setzte die Partie des 10. Spieltages am Mittwoch als Freitagabendpartie an. Ob Fans zu dem Spiel zugelassen werden, hängt von der Entwicklung der Infektionszahlen in der Corona-Pandemie ab.

Ihr Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt bestreiten die Eisernen am Samstag, 28. November um 15.30 Uhr. Hertha BSC tritt einen Tag später (15.30 Uhr) bei Bayer Leverkusen zur 9. Runde an. Am elften Spieltag ist der Heimauftritt von Union gegen den FC Bayern München von der DFL zur Top-Partie erklärt worden. Anpfiff im Stadion an der Alten Försterei ist am 12. Dezember um 18.30 Uhr. Die Hertha gastiert drei Stunden zuvor bei Borussia Mönchengladbach.

Bereits drei Tage später empfängt Hertha BSC am 15. Dezember (20.30 Uhr) den 1. FSV Mainz 05. Union spielt zeitgleich beim VfB Stuttgart. Alle weiteren Bundesliga-Spieltage werden erst zu späteren Zeitpunkten von der DFL genau terminiert.