Sheraldo Becker (r.) schoss beim Test gegen Hansa Rostock zwei Tore innerhalb von vier Minuten, ließ dabei auch Leihgabe Rick van Drongelen stehen. 
Sheraldo Becker (r.) schoss beim Test gegen Hansa Rostock zwei Tore innerhalb von vier Minuten, ließ dabei auch Leihgabe Rick van Drongelen stehen.  IMAGO / Ostseephoto

Erster Test, erster Sieg für den 1. FC Union. Aber dafür musste Trainer Urs Fischer beim 2:0 über Hansa Rostock vor 11.931 Zuschauern an der Alten Försterei ordentlich an den Stellschrauben drehen.

Nach einer Woche Trainingsbetrieb ließ der Coach gegen den Zweitligisten die zweite Garde ran. Die tat sich gegen die kompakten Rostocker ziemlich schwer. Je eine gute Szene auf beiden Seiten passte nicht wirklich ins eiserne Bild.

Becker macht für den 1. FC Union binnen vier Minuten alles klar

Also wechselte Fischer nach der Pause acht neue Spieler rein und mit Sheraldo Becker den Volltreffer. Per Doppelpack entschied der Stürmer binnen vier Minuten die Partie (56., 60.). Christopher Trimmel: „Hansa hat das defensiv gut gemacht. Aber wir hatten ja noch Sheraldo Becker.“

Auch Trainer Fischer war zufrieden: „Wir haben den Ball gut laufen lassen. Es waren einige gute Aktionen dabei.“ Dass die Eisernen eigentlich mehr drauf haben, können sie bereits am Sonnabend (14.30 Uhr) zeigen. Dann steigt das zweite Testspiel gegen den FC St. Gallen.

Lesen Sie hier mehr über den 1. FC Union >>