Starkes Symbolbild auf der Waldseite: Der 1. FC Union will weiter durch Europa reisen.
Starkes Symbolbild auf der Waldseite: Der 1. FC Union will weiter durch Europa reisen. Imago/Nordphoto

Nach dem 1:0-Sieg des 1. FC Union gegen den frischen Absolventen der Schauspielschule Malmö FF steht das Überwintern in Europa fest. Nur muss man sich nun ernsthaft die Frage stellen, was eigentlich besser wäre. Denn die Belgier von St.-Gilloise werden von Platz eins eher nicht mehr zu vertreiben sein. Aber Rang zwei ist aus eigener Kraft machbar für die Köpenicker mit zwei Siegen gegen Sporting Braga und den belgischen Vizemeister. Und dann?

Tja, dann käme ein Ausscheidungsspiel zum Achtelfinale – von der Uefa Play-off genannt – gegen einen Vorrundendritten der Champions League. Stand jetzt könnten da Kaliber wie Atletico Madrid, Ajax Amsterdam oder auch der FC Barcelona oder Juventus Turin auf die Köpenicker zukommen. Ein Träumchen, das sie in Köpenick eigentlich begrüßen könnten.  Also noch einmal im Februar des kommenden Jahres auf der europäischen Bühne tanzen (16.–23.2.2023) und dann dem internationalen Geschäft für die Spielzeit adieu sagen?

Der 1. FC Union will voller Ehrgeiz alles

Oder sollte man lieber doch in die Play-offs zur Conference League absteigen – wäre ja so etwas wie ein Playdown - und dort womöglich ein paar Runden weiter kommen? Das wäre finanziell besser als eine veritable Eintagsfliege gegen einen der ganz Großen des alten Kontinents zu werden. Die Namen der möglichen Kontrahenten erschrecken da etwas weniger. Sind aber auch deutlich weniger attraktiv. Zudem drohen auch anstrengende Reisen in eher unwirkliche Gegenden Europas.

Doch wer den Ehrgeiz von Urs Fischer und seiner Truppe kennt, der weiß, dass die sich niemals mit der zweitbesten Lösung zufrieden geben werden – nur des schnöden Mammons wegen –, sondern immer nach dem Maximalmöglichen streben. Einmal im Camp Nou auflaufen? So oft haben Kicker des 1. FC Union diese Möglichkeit wohl nicht in ihrer Karriere ...

Lesen sie hier mehr über den 1. FC Union >>