Robert Andrich Foto: imago-images/Contrast

In der vergangenen Saison war Mittelfeld-Terrier Robert Andrich (25) eine wichtige Stütze im System von Unions Trainer Urs Fischer und gehörte zu den Senkrechtstartern des Spieljahres. Das blieb auch der Konkurrenz nicht verborgen. Wie der „kicker“ meldet, hat offenbar der SC Freiburg ein Auge auf Andrich geworfen, den die Eisernen vor einem guten Jahr ablösefrei aus Heidenheim holten.

So sucht Freiburgs Trainer Christian Streich nach einem aggressiven Sechser, der Schöngeist Nicolas Höfler neben sich absichert. Robert Andrich soll einer von „vier bis fünf“ Kandidaten sein. Beide Klubs wickelten zuletzt regelmäßig erfolgreiche Wechselgeschäfte ab, so kam Aufstiegstorwart Rafal Gikiewicz 2018 aus Freiburg an die Wuhle, im Jahr danach zog Keven Schlotterbeck und in diesem Sommer dessen jüngerer Bruder Nico nach.

Der absolute Wunschspieler ist Andrich bei den Breisgauern aber nicht. Höher im Kurs steht der 25 Jahre alte Franzose Baptiste Santamaria, für den der SCO Angers 10 Millionen Euro fordert. Eine derart hohe Ablöse können die Eisernen aber vermutlich nicht erwarten.