Bringt auf alle Fälle Stimmung in die Alte Försterei: Paderborn-Trainer Steffen Baumgart. Foto: imago images/Eibner-Pressefotos

Wenn es mal läuft, dann läuft’s! Fragen Sie mal beim 1. FC Union nach. In der Liga Fünfter, im Pokal ein Party-Spiel vor der Brust. Inka Grings gab als Glücksfee bei der Auslosung alles.

Die Ex-Nationalspielerin fischte die Kugel mit den Eisernen doch tatsächlich aus dem Topf, als es ums Heimrecht ging. Kein Witz, wirklich wahr! Der erste Pokal-Kick in der Alten Försterei seit sieben Jahren. Und als Gegner packte sie noch ein Sahnehäubchen drauf: Am 22. oder 23. Dezember (da vielleicht wieder mit Fans?) kommt als Gegner Zweitligist Paderborn.

Jener SC, gegen den sich Union am 32. Spieltag der vergangenen Saison mit einem 1:0 den Klassenerhalt sicherte. Für Paderborn bedeutete die Pleite das Aus in Liga eins. Trotzdem durfte Trainer Steffen Baumgart, die Union-Legende, im Amt bleiben. Das wird ein Wiedersehen ...

Union-Manager Oliver Ruhnert freut sich schon: „Endlich mal wieder ein Heimspiel im Pokal. Gerade mit der Historie, die Steffen Baumgart bei uns hat, ist das für alle Unioner ein schönes Spiel.“

Außerdem gibt’s u. a. Kiel – Bayern, Braunschweig gegen Dortmund und Dresden – Darmstadt.