So feierten die Eisernen im Olympiastadion ihren Einzug in die Gruppenphase. City-Press/Moritz Eden

Nun stehen die Gegner fest, mit denen es die Eisernen in der Gruppenphase der Conference League zu tun bekommen. In Istanbul bescherte der türkische Alt-Internationale Nihat Kahveci – 2002 WM-Dritter – als Losfee den Köpenickern interessante Aufgaben. Union wurde ja aus Topf drei gezogen. Leichte Gegner gibt es da sowieso nicht.

In der ab 16. September beginnenden Gruppenphase bekommen es die Eisernen mit Slavia Prag, Feyenoord Rotterdam und Maccabi Haifa zu tun. Damit dürften die Köpenicker – mal abgesehen von Israel vielleicht – zumindest keine größeren Reiseprobleme bekommen.

Mehr in Kürze. 

>>> Lesen Sie mehr über den 1. FC Union