Am Savignyplatz wollen sich die Unionfans versammeln, um geschlossen ins Olympiastadion zu marschieren. imago/Ritter

Es sind so knapp sechs Kilometer! Vom Savignyplatz aus wollen die Anhänger der Köpenicker ins Olympiastadion aufbrechen. Treffpunkt für die Anhänger der Eisernen ist um 14 Uhr. Also rund viereinhalb Stunden vor dem Anpfiff des Hauptstadtderbys (18.30 Uhr, Sky).

Charlottenburg sieht rot. Zumindest für ein paar Stunden. Ein eigener Derby-Fanschal wurde von der aktiven Szene der Köpenicker vorbereitet. Mit 10 Euro ist man dabei. Mindestens 12.000 Union-Fans werden den Auswärtskick zu einem Heimspiel machen. Oder es zumindest versuchen.

Zudem gibt es auch genügend Anhänger der Köpenicker, die sich außerhalb des Gästeblocks Zutritt verschaffen konnten. Dort allerdings, darauf verwies Union-Sprecher Christian Arbeit zuletzt, seien Fanutensilien der Gastmannschaft untersagt.

Der Einlass für die Union-Anhänger erfolgt nur über das Südtor. Hertha-Fans kommen über den Olympischen Platz ins Stadion.

Lesen Sie hier mehr über die Eisernen>>