Tymoteusz Puchacz zieht es bis Saisonende in die Türkei. Beim 1. FC Union war er bisher nur Ersatzspieler.  Foto: City-Press

Der KURIER schrieb es schon! Jetzt ist das Ausleihgeschäft von Unions Linksverteidiger Tymoteusz Puchacz (22) perfekt. Der polnische Nationalspieler wechselt bis Saisonende zum türkischen Erstligisten Trabzonspor.

Puchacz kam erst im vergangenen Sommer für rund 2,5 Millionen Euro Ablöse von Lech Posen an die Wuhlheide. Trotz enormen Fleißes im Training konnte sich der Pole bisher keinen Stammplatz in der Abwehr erkämpfen. Die teaminternen Konkurrenten waren einfach zu stark und erlaubten sich kaum Schwächen.

Trainer Urs Fischer hält trotzdem große Stücke auf Puchacz. Deswegen auch kein Verkauf, auch keine Verkaufsoption, sondern nur eine Ausleihe bis Saisonende.

„Mit der Leihe wollen wir ihm die Möglichkeit geben, in dem halben Jahr Spielzeit zu bekommen, die wir ihm hier aktuell nicht garantieren können. Wir erachten Trabzonspor als sehr guten Leihpartner, da sie eine hohe Qualität im Kader haben und eine sehr gute Saison spielen“, so Unions Manager Oliver Ruhnert.

Lesen Sie hier mehr über den 1. FC Union >>