Timo Baumgartl spielte zwei Jahre in Holland beim PSV Eindhoven. Foto: Imago Images/van Dorst

Der KURIER schrieb es schon vor vier Tagen, jetzt ist es amtlich! Der 1. FC Union Berlin holt Timo Baumgartl (25) als zehnten Neuzugang vom holländischen Topklub PSV Eindhoven. 

Der Verteidiger war zur Saison 2019/2020 vom VfB Stuttgart ins Nachbarland gewechselt und bestritt dort insgesamt 26 Spiele. Der deutsche Trainer Roger Schmidt, der im letzten Sommer das Team übernahm, setze Baumgartl in der letzten Saison nur in insgesamt acht Pflichtspielen ein. Für Stuttgart absolvierte der Abwehrspieler 86 Bundesliga- und 29 Zweitligaspiele.

Lesen Sie hier mehr zum 1. FC Union!