Trafen zuletzt vor vier Jahren aufeinander: Der 1. FC Union und Dukla Prag.  Foto: imago/Matthias Koch

Das Dolce far niente - es ist bald vorbei für die Union-Profis. Nicht mal zwei Wochen noch, dann müssen sie sich zum Medizincheck wieder in der Hauptstadt einfinden. Der Ernst des Lebens beginnt dann ab dem 1. Juli. Dies ist der vorläufige Sommerfahrplan der Eisernen. 

Los geht es mit dem Kurztrainingslager in Bad Saarow (1. - 4. Juli), wo die Köpenicker inzwischen schon traditionell ein erstes Kennenlernen über die Bühne bringen. Was angesichts von acht Zugängen, zehn Abgängen und fünf vorerst zurückkehrenden Leihspielern ja auch dringend nötig ist. 

Den eigentlichen Saison-Auftakt bildet ein Testspiel gegen Dukla Prag  am 10. Juli. Gegen den tschechischen Zweitligisten werden die Köpenicker erstmals eines ihrer neuen Jerseys für die Spielzeit 21/22 tragen. Offen ist derzeit wegen der Pandemielage noch, wie viele Fans in der Alten Försterei mit dabei sein dürfen. 

Vor der Abreise ins Trainingslager nach Tirol (19. - 27. Juli) bestreiten die Eisernen noch zwei Testspiele in heimischen Gefilden. Neben Drittligaaufsteiger  FC Viktoria '89 (14. Juli, auswärts) geht es noch zu Hause gegen Zweitliga-Rückkehrer Dynamo Dresden. 

Union Gegner in Tirol noch offen

In Oberlängenfeld/Tirol (Österreich) sollen zwei weitere Testspiele während des Trainingslagers steigen. Noch stehen die Gegner nicht fest. Allerdings will Union an zwei Tagen aufeinander spielen (23. und 24. Juli), womit jetzt schon klar ist, dass bei beiden Kicks aus Gründen der Belastungssteuerung zwei völlig unterschiedliche Teams eingesetzt werden. 

Nach der Rückkehr aus der Alpenrepublik läutet Union mit dem Testkick gegen Athletic Bilbao (31. Juli)  die Generalprobe ein für die neue Spielzeit. Denn schon am ersten Augustwochenende (6. - 8. August) wird es in der ersten DFB-Pokal-Runde ernst. 

Bleiben zwei Termine nachzutragen: Die Auslosung der ersten Pokalrunde findet am 4. Juli statt. Und am  2. August erfahren die Eisernen, wer ihr Gegner wird in der Play-off-Runde der Uefa Europa Conference League.