Die Zeitung hatte zwei Katzen als Wähler registriert (Symbolbild).
Die Zeitung hatte zwei Katzen als Wähler registriert (Symbolbild). Imago/YAY Images

Als Kandidaten hätte die Partei vermutlich beste Chancen gegen Emmanuel Macron aber bisher hat eine französische Zeitung zwei Katzen nur registriert! Die französische Sonntagszeitung „Le Journal du Dimanche“ hat eigenen Angaben zufolge die beiden Tiere für die Vorstandswahl bei den konservativen Républicains als Wähler registriert.

Hintergrund ist, dass die Zeitung damit demonstrieren wollte, dass Parteimitglieder ohne großen Aufwand mehrfach abstimmen könnten, wie das Blatt am Sonntag berichtete. Eine Quelle innerhalb der Partei sagte der Zeitung: „Technisch gesehen haben Sie das Recht auf drei Stimmen pro Person. Es gibt überall falsche Mitglieder.“

Lesen Sie auch: Die Proteste im Iran gehen weiter +++ Immer wieder fällt der Begriff Revolution +++ Wird die Sittenpolizei wirklich aufgelöst? >>

Partei überprüft Identität der Wähler nur selten

Dem Bericht zufolge besagt ein internes Dokument der konservativen Partei, dass die Identität der Mitglieder nur dann überprüft werde, wenn persönliche Daten wie Adresse oder Telefon viermal oder häufiger für verschiedene Mitglieder verwendet würden.

Die Zahl der Anhänger habe sich im Vorlauf der Vorstandswahl deutlich erhöht. Das Blatt selbst registrierte die zwei Katzen mit den Daten einer Journalistin, die für den Versuch Mitglied wurde. Zu keinem Zeitpunkt seien die Identitäten überprüft worden.

Zuvor gab es schon einen Hund im Wählerverzeichnis

Die Partei reagierte auf Anfrage zunächst nicht. Etwa 91.000 Mitglieder der einstigen Volkspartei in Frankreich sind seit Samstagabend aufgerufen, einen neuen Vorstand zu wählen. Ein Ergebnis wird nach Auszählung der Stimmen ab Sonntagabend erwartet. Als Favorit gilt der Abgeordnete Éric Ciotti vom rechten Flügel der Partei.

Außerdem treten der liberalkonservative Senator Bruno Retailleau und als Vertreter der sozialen Rechten Generalsekretär Aurélien Pradié an. Erreicht keiner der drei die absolute Mehrheit, will die Partei am kommenden Wochenende eine Stichwahl abhalten.

Lesen Sie auch: Horoskop für heute: Montag, der 5. Dezember 2022: So wird Ihr Tag – laut Ihrem Sternzeichen >>

Bereits bei der parteiinternen Kür der konservativen Kandidatin für den Präsidentschaftswahlkampf hatte es einem Bericht der Plattform „Mediapart“ zufolge einen Hund im Wählerverzeichnis gegeben.

Lesen Sie auch: Kanye West verbreitet Verschwörungsmythen über Elon Musk: Er ist ein halbchinesischer, genetischer Hybrid >>