Tierheim-Hündin Rosel sucht aktuell ein neues Zuhause. Wer adoptiert die süße Hündin trotz ihres Handicaps? Tierheim Berlin

Viele Menschen hätten gern ein Haustier – aber wenn es um Hunde geht, soll es oftmals lieber ein süßer Welpe sein. Dabei sitzen in Deutschlands Tierheimen unzählige kranke und alte Tiere, die sich nichts sehnlicher wünschen als ein neues Zuhause. Das Berliner Tierheim sucht jetzt auf Facebook nach einem neuen Herrchen oder Frauchen für eine bezaubernde Hündin, die aber leider ein Handicap hat: Rosel hat nur drei Beine!

Lesen Sie auch: Armer, kleiner Toni! Dieser süße Hund aus dem Tierheim Berlin sucht dringend eine Pflegestelle! Wer schenkt ihm ein schönes Leben? >>

Tierheim-Hündin Rosel kommt mit ihrem Handicap gut zurecht

Aber: Hat sie deshalb nicht auch eine Chance verdient? Natürlich! Deshalb wird nun auf Facebook nach einem neuen Sofa für die bezaubernde Hündin gefahndet. „Und immer noch wartet unser Dreibein Rosel auf ihr Zuhause. Bald sind es schon fünf Jahre“, heißt es dort in einem Beitrag. „Die kleine Frohnatur verdient so sehr eine Chance!“

Lesen Sie dazu jetzt auch: Herzloses Berlin: Warum werden so viele Tiere ausgesetzt? Diese süßen Hunde, Katzen und Kaninchen suchen ein Zuhause! >>

Die Geschichte von Rosel ist dramatisch. Sie sei mit einer stark verletzten und entzündeten Pfote gefunden worden. „Da sie sich diese immer wieder wund leckte, mussten ihr nach und nach mehrere Zehen und dann leider das gesamte linke Vorderbein amputiert werden“, heißt es auf der Seite des Tierheims.

Hündin Rosel hat nur drei Beine, kommt mit ihrem Handicap aber gut zurecht. Tierheim Berlin

„Ihr Handicap merkt man der hübschen Hündin allerdings kaum an – sie fühlt sich wohl und ist auf drei Beinen genauso gern und flott unterwegs wie vorher. Wir hoffen sehr, dass sie möglichst bald in ein liebevolles Zuhause ziehen darf.“

Jetzt auch lesen: Der süße Hundeblick von Rozi bringt die Herzen von Tierfreunden zum Schmelzen – doch hinter dem Foto steckt eine ernste Botschaft! >>

Die Hündin sei stubenrein, sehr menschenbezogen „und trotz ihrer langen Zeit im Tierheim eine ganz zauberhafte Frohnatur“, schreiben die Tierpfleger. Sie liebe Spaziergänge, sei sehr gern am Wasser und habe trotz ihrer drei Beine jede Menge Energie! „Damit sie sich nicht übernimmt, muss sie deshalb manchmal etwas ausgebremst werden. Das ist aber absolut kein Problem, denn auch gebürstet und ausgiebig gekrault zu werden, findet sie richtig toll.“ Ob sie andere Hunde mag, darüber entscheide die Sympathie.

Gesucht wird nun ein ebenerdiger Haushalt in einer eher ruhigen Gegend, heißt es. „Da Rosel in stressigen Situationen teilweise sehr unsicher reagiert, sollten ihre neuen Menschen schon Erfahrung mit Hunden haben und ihr Sicherheit und Gelassenheit vermitteln können. Bei fehlender Führung zeigt sich Rosel komplett überfordert. Wenn sie sich genötigt sieht, alles selber zu regeln, kann es passieren, dass sie ihren Platz auf dem Sofa verteidigt, knurrt oder schnappt.“

Lesen Sie dazu jetzt auch: Traurige Tier-Geschichte: Armer, kleiner Leo! Dieser süße Hund kommt aus der Ukraine, hat schwere Zeiten hinter sich. Wer gibt ihm ein neues Zuhause? >>

Auch die Fans des Tierheims auf Facebook hoffen, dass Rosel bald ein neues Zuhause findet. „Immer noch keiner hat sich in diesen süßen Blick verliebt? So traurig für diese Hübsche“, heißt es in einem Kommentar. „Wir haben leider ein großes Treppenproblem. Sonst wäre ich mit meinen vorbeigekommen, ob es passt, und hätte sie adoptiert. Ich hoffe, dass diese süße Maus Rosel doch noch ein tolles passendes Zuhause bekommt.“