Katze Stini kann Türen öffnen, hat aber keine besonders schöne Vorgeschichte. Umso mehr freut sie sich über ein neues Zuhause. Tierheim Berlin

Es passiert immer wieder, jeden Tag, überall auf der Welt: Menschen, die sich Haustiere anschafften, die mit Hunden oder Katzen zusammen lebten, geraten plötzlich in andere Lebensumstände. Und dann muss oft eine traurige Entscheidung getroffen werden: Darf das Tier bleiben – oder muss es ins Tierheim? Bei der traurigen Katze, die Sie hier kennenlernen, fiel die Entscheidung leider nicht schön aus. Dabei ist Stini ein echtes Multitalent – und kann sogar eigenständig Türen öffnen…

Jetzt auch lesen: Unfassbar traurige Geschichte aus dem Tierheim: Diese namenlose Hündin wurde ausgesetzt und starb – nun wird ein Name für sie gesucht >>

Tierheim-Katze Stini kann Türen öffnen, sucht nun ein neues Zuhause

Die schwarze Katze lebt momentan im Berliner Tierheim – und auf der Website erfahren Tierfreunde die traurige Geschichte von Stini. „Stini wurde im Tierheim abgegeben, weil sie sich in ihrem vorherigen Zuhause aggressiv gegenüber Kindern und Fremden gezeigt hat“, heißt es dort. „Ihre Vorbesitzer hatten sie über eine Internetanzeige erworben.“

Jetzt auch lesen: Traurige Tier-Geschichte: Armer, kleiner Jascha! Dieser schöne Kater ist doppelt krank – wer gibt ihm ein schönes Zuhause? >>

Sie nahmen Stini auf – die Katze war damals in einem sehr schlechten Zustand. „Ihre neuen Menschen päppelten sie auf und lebten mit ihr einige Jahre ohne Zwischenfälle, bis schließlich ein Baby geboren wurde. Die Umstände änderten sich für die ganze Familie, natürlich auch für Stini.“

Die Katzendame sei sehr sensibel, habe sich deshalb immer gereizter gezeigt, sich außerdem zurückgezogen. „Als das Kind immer mobiler wurde, begann sie, es anzugreifen und mit Kratzen und generell Attacken den jeweiligen Raum für sich zu beanspruchen. Ein Besuch beim Tierarzt ließ das Fass endgültig überlaufen. Stinis Vertrauen in fremde Personen war erschüttert, der Umgang mit ihr wurde immer schwieriger. Seitdem sind Tierärzte für sie ein rotes Tuch.“

Jetzt auch lesen: „Bares für Rares“-Star Fabian Kahl vermisst seinen Händler-Kollegen Ludwig Hofmaier >>

Wer gibt der süßen Katze Tini ein neues Zuhause? Interessenten können sich im Tierheim Berlin melden. Tierheim Berlin

Auch die erfahrenen Tierpfleger im Tierheim hätten viele Wochen gebraucht, bis sich das Kätzchen ihnen gegenüber öffnete. „Mittlerweile zeigt sie sich sehr freundlich und anhänglich. Sie folgt ihren Bezugspersonen aufmerksam, erzählt viel und möchte am liebsten überall mit dabei sein“, heißt es. Und: Es wurde sogar ein ungeahntes Talent entdeckt! „Geschlossene Türen stellen für sie kein Hindernis dar. Stini ist nämlich schlau und weiß, wie man sie öffnet.“

Jetzt auch lesen: Schlimmes Tier-Schicksal: Armer, süße Rocky! Dieser Hund ist schwer krank, bekam ein neues Zuhause – und landete wieder im Tierheim >>

Gerade wegen der dramatischen Vorgeschichte wäre es schön, wenn die Katzen-Dame schnell ein neues Zuhause finden würde. Gesucht werden laut Tierheim „geduldige Katzenfreunde mit viel Zeit“. Denn Stini sei ungern allein. „Sie steht bevorzugt im Mittelpunkt wie eine Prinzessin! Stini liebt es, an Futterspielen zu tüfteln und gemeinsam Neues zu erkunden.“

Wer die Tierheim-Katze adoptieren will, kann sich im Tierheim melden

Allerdings sei es wichtig, dass die neuen Besitzer Erfahrungen mit Katzen haben. „Es ist sehr wichtig, im alltäglichen Umgang ihre Körpersprache gut zu lesen, um ihre Stimmung zu erfassen. In der Anfangszeit im neuen Zuhause braucht sie  ein separates Eingewöhnungszimmer für sich allein.“ Andere Tiere oder Kinder sollten besser nicht im Haushalt leben. Interessenten können sich im Tierheim melden, am besten per Mail unter samtpfoetchen2@tierschutz-berlin.de. Doch Geduld ist gefragt: „Bitte planen Sie mehrere Besuche vor der Mitnahme ein“, heißt es.