Caeleb Dressel aus den USA jubelt über seine Weltrekorde am Fließband. Foto: dpa

Was für eine Show von US-Schwimmer Caeleb Dressel (24) bei der International Swimming League in Budapest. Er stellte in 40(!) Minuten zwei Weltrekorde.

Zuerst knackte Dressel die bisher unerreichte Marke von 48 Sekunden über die 100 Meter Schmetterling mit 47,78 Sekunden. Rund 40 Minuten später unterbot er auch noch seinen eigenen Kurzstrecken-Weltrekord über die 50 Meter Freistil um acht Hundertstel und schlug nach 20,16 Sekunden an.

Dressel gilt als einer der Top-Medaillenanwärter für die Olympischen Spiele in Tokio im kommenden Jahr.