NBA-Kommissar Adam Silver gratuliert Berlins Franz Wagner, der von den Orlando Magic an achter Stelle ausgewählt wurde.  dpa

Sein Traum wird wahr und das große NBA-Abenteuer beginnt: Berlins Franz Wagner wird von den Orlando Magic im NBA-Draft an Position acht gewählt. Und damit früher als sein großes Idol und Basketball-Legende Dirk Nowitzki (43) 1998. Noch besser: In Florida trifft Franz auf seinen Bruder Moritz.

„Es fühlt sich großartig an. Ein Traum ist wahr geworden“, freut sich der 19-jährige Berliner aus Prenzlauer Berg. Wagner weiter: „Ich kann es kaum erwarten, nach Orlando zu kommen. Das Team hat viel Talent. Ich will in meinem Rookie-Jahr einfach jeden Tag besser werden, bescheiden sein und von meinen Teamkollegen lernen.“

Atze Moritz mit emotionaler Videobotschaft

Auch sein fünf Jahre älterer Atze Moritz jubelt über die Familienzusammenführung in Florida: „Franzi, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Das ist unglaublich, du verdienst es. Davon träumst du dein ganzes Leben. Ich bin sprachlos, genieße den Moment, ich liebe dich“, erklärte der Nationalspieler, der derzeit mit der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei ist, in einer emotionalen Videobotschaft.

Franz Wagner muss Muskeln für die NBA aufbauen

Lesen Sie auch: Olympia-Frust und Liebes-Chaos: Auf Union wartet mit Max Kruse viel Arbeit >>

Interessant: Franz, der wie sein Bruder Moritz bei Alba das Werfen lernte, wurde zwar eine Runde früher gezogen als Nowitzki – teilt sich damit aber nur die Ehre des am höchsten eingestuften Deutschen aller Zeiten. Detlef Schrempf (58) wurde 1985 von den Dallas Mavericks ebenfalls als achter Pick gedraftet.

Bundestrainer Henrik Rödl: „Gratulation an Franz. Ich bin überzeugt davon, dass er das Potenzial hat, sich in der NBA durchzusetzen. Ich freue mich mit ihm und wünsche ihm, dass er bei seinem neuen Klub in eine gute Situation kommt.“

Franz Wagner wird über Nacht zum Multi-Millionär

Die Aussichten sind gut: Der 2,05 Meter große Forward, der nach der Vizemeisterschaft mit Alba Berlin 2019 in die USA ging und sich in den vergangenen zwei Jahren beim College-Team Michigan Wolverines einen Namen machte, darf sich bei den Orlando Magic gute Einsatzchancen ausrechnen.

Zwar fehlen Franz  – wie Nowitzki damals – noch die nötigen Muckis für die NBA. Dafür gilt er bereits als sehr spielintelligent, ist sehr variabel, verfügt über einen guten Wurf, ein gutes Passspiel und ist sehr beweglich, was ihm auch zu einen guten Defensivspieler macht. 

Wie viel Gehalt Wagner in Florida zukünftig verdient, steht bereits fest. Franz wurde über Nacht zum Multimillionär, kassiert in den ersten drei Jahren insgesamt mehr als zehn Millionen Euro!

Lesen Sie auch: Kameltreiber? So cool reagiert der Algerier Lagab auf den Rassismus-Eklat >>