Der Trainerstuhl bei TeBe bleibt vorerst leer: Coach Markus Zschiesche und sein Regionalliga-Team stehen unter Quarantäne. Foto: zVg/TeBe

Corona-Alarm am Funkturm! Ein Spieler des Regionalliga-Teams von Tennis Borussia wurde positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet. Darum müssen nun die ganze Mannschaft sowie das Trainerteam bis zum 6. November in die häusliche Quarantäne. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. Das für Mittwochabend angesetzte Auswärtsspiel der Veilchen bei der U23 von Hertha BSC im Olympiapark fällt daher aus. Auch die für Sonntag vorgesehene Partie gegen den Berliner AK im heimischen Mommsenstadion dürfte nicht wie geplant stattfinden, der Vorverkauf wurde eingestellt.

Lesen Sie auch: VSG Altglienicke kehrt nach Corona-Zwangspause in den Spielbetrieb zurück >>

Bereits am vergangenen Freitag waren die Lila-Weißen zur Untätigkeit verdammt, als das Aufeinandertreffen mit dem BFC Dynamo ausfiel. Grund war ein Corona-Fall im  U23-Team der Charlottenburger, bei dem am vorherigen Spieltag einige Regionalliga-Spieler ausgeholfen hatten. Diese hatten sich zwar nicht angesteckt, aber im Rahmen der jetzt erfolgten Tests des Spielerkaders sowie des Funktionsteams um Trainer Markus Zschiesche wurde die Infektion eines anderen Spielers festgestellt.