Serena Williams jubelt nach dem Viertelfinalsieg gegen Halep mit der Faust. Foto: dpa

Sie kann es immer noch! Tennis-Ikone Serena Williams hat mit 39(!) Jahren das Halbfinale der Australian Open durch ein 6:3, 6:3 gegen die Rumänin Simona Halep erreicht und ist im Rekord-Jagdfieber. Noch zwei Siege, dann hat Williams die Uralt-Bestmarke der Australierin Margaret Court (78) mit 24 Grand-Slam-Siegen eingeholt.

„Das war das beste Match, das ich in diesem Turnier bisher gespielt habe. Ich wusste, dass ich mich steigern musste“, war die Tennis-Lady sagte Serena Williams nach ihrem Viertelfinalsieg über Halep. Williams ist jedenfalls in Topform und hat den Ehrgeiz. Seit 2017, da gewann sie das letzte Grand-Slam-Turnier, jagt sie dem Rekord hinterher.

Doch das Halbfinale am Donnerstag wird ein harter Brocken. Williams muss gegen Naomi Osaka, die Melbourne-Siegerin von 2019, ran. Williams weiß es: „Sie ist so eine starke Spielerin und eine Inspiration auch außerhalb des Platzes.“