Paulina Schlosser stürzte in Slowenien schwer, brach sich den Unterschenkel. Foto: Imago Images/Pixsell

Was für ein Drama um Paulina Schlosser (20)! Deutschlands großes Ski-Talent im Riesenslalom stürzt brutal beim Weltcup im slowenischen Kranjska Gora - Bruch des Unterschenkels.

Was war passiert? Paulina Schlosser legte mit Startnummer 55 den ersten Lauf los, wollte ganz schnell auf Geschwindigkeit kommen und rutschte nach nur wenigen Toren weg. Dabei flog sie über die Piste und verdrehte sich das rechte Bein brutal. Das sah ganz übel aus. Jedem war klar, dass es eine schlimme Verletzung ist. 

20 Minuten wurde sie auf der Piste behandelt und musste mit einem Rettungsschlitten abtransportiert werden. Ab in die Klinik. Da gab es dann die niederschmetternde Diagnose: Unterschenkel gebrochen bei der Ski-Fahrerin vom SC Kreenheinstetten aus der Schwäbischen Alb. Jetzt warten auf Chlosser lange, harte Monate der Reha.

Lesen Sie hier mehr Sport!>>