Manuel Neuer hat sich beim Skifahren schwer verletzt, meldet sich jetzt aus dem Krankenhaus.
Manuel Neuer hat sich beim Skifahren schwer verletzt, meldet sich jetzt aus dem Krankenhaus. Facebook/Manuel Neuer

Eine Schock-Nachricht kommt selten allein! Nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft muss Fußball-Deutschland jetzt die nächste Hiobs-Botschaft verkraften: National-Torwart Manuel Neuer hat sich beim Skifahren schwer verletzt. Er wurde bereits operiert. Die Saison ist für den 36-Jährigen beendet.

Lesen Sie auch: UPDATE! Amok-Alarm in Dresden: Schüsse in der Innenstadt +++ Täter tötete offenbar seine Mutter und drehte dann durch +++ Jetzt hat er sich mit Geiseln in einem Drogeriemarkt verschanzt +++ >>

„Was soll ich sagen, das Jahresende hätte auf jeden Fall besser laufen können…“, beginnt Manuel neuer seine Nachricht an die Fans. Auf Facebook teil er ein Foto von sich im Krankenhaus. Sein rechtes Bein ist von oben bis unten in eine Gipsverband eingewickelt. Neben dem Bett hängen noch die blutgefüllten Drainage-Beutel.

Lesen Sie auch: Messi rastet völlig aus, Team benimmt sich total daneben: Argentinien gewinnt – und verscherzt sich SO alle Sympathien bei den Fans in der Welt! >>

Bei der WM hütete er noch der deutsche Tor, jetzt hütet er das Krankenbett.
Bei der WM hütete er noch der deutsche Tor, jetzt hütet er das Krankenbett. IMAGO / Ulmer/Teamfoto

Lesen Sie auch: WM-Ticker: +++ US-Reporter stirbt während WM-Spiel auf der Tribüne +++ Nach Elfmeterkrimi: Messi motzt +++ Kroatiens Torhüter beendet Brasiliens WM-Traum >>

Manuel Neuer beim Skitourengehen schwer verletzt

Was ist nur passiert mit unserem Keeper der Nation? Er erklärt: „Während ich meinen Kopf beim Skitourengehen freibekommen wollte, habe ich mir einen Unterschenkelbruch zugezogen.“

Lesen Sie auch: Nach dem Burnout-Geständnis: Fans in großer Sorge um Helene Fischer – mutet sie sich HIER schon wieder zu viel zu? >>

Nun hütet der Weltklasse-Torhüter statt seinen Kasten das Krankenbett. In der BG Unfallklinik Murnau (70 Kilometer südlich von München)wurde er bereits operiert. Nach dem Krankenhausaufenthalt wird sich eine langwierige Reha anschließen. „Die gestrige OP ist sehr gut verlaufen. Vielen Dank an das Ärzte-Team!“, verrät Manuel Neuer. Und fügt traurig hinzu: „Es schmerzt allerdings zu wissen, dass die aktuelle Saison für mich beendet ist.“

Lesen Sie auch: Irrer Hackerangriffe auf Handys – und es kann jeden treffen! So schützen Sie sich vor der Abzocke >>

Neuer war am unteren Bereich des steilen Südhangs des Roßkopfs am Spitzingsee in Bayern gestürzt, sagte ein Sprecher der Bergwacht Schliersee dem „Miesbacher Merkur“ am Sonntag. Daraufhin habe die Gruppe, mit der Neuer unterwegs gewesen sei, einen Notruf abgesetzt. Die Rettungskräfte hätten Neuer wegen seines Helms und seiner Mütze zunächst nicht erkannt. Schnell sei ihnen aber klar geworden, „dass es der Herr Neuer ist“.

Da der Torwart wegen des vereisten Schnees nicht auf einem Rettungsschlitten habe weggebracht werden können, sei ein Hubschrauber angefordert worden, teilte der Sprecher der Bergwacht mit. Der Schlussmann des FC Bayern München sei dann ins Unfallklinikum Murnau geflogen worden.