Russlands Eiskunstlauf-Team-Gold-Gewinner jubelten bereits, müssen aber weiter auf ihre Medaille warten. Imago

Mit 74 Punkten gewann das russische Eiskunstlauf-Team mit Victoria Sinitsina, Nikita Katsalapov, Aleksandr Galliamov, Anastasia Mishina, Mark Kondratiuk and Kamila Valieva überlegen den Mannschaftwettbewerb vor den USA (65) und Japan (63). Aber auch zwei Tage danach ist die Siegerplakette noch nicht vergeben. Das Rätsel ums Russen-Gold.

Russen besiegten USA und Japan

Die für Dienstagabend geplante Siegerehrung für den Teamwettbewerb wurde wegen einer „offenen Rechtsfrage“ verschoben. Das bestätigte das Internationale Olympische Komitee (IOC).

IOC eiert wegen Russen-Gold rum

IOC-Sprecher Mark Adams ging am Mittwoch wegen möglicher „rechtlicher Folgen“ nicht auf Details ein. Man hoffe jedoch, im Laufe des Tages weitere Einzelheiten bekannt geben zu können.

Das favorisierte russische Team hatte sich am Montag im Mannschafts-Wettbewerb deutlich vor den USA und Japan durchgesetzt.

Lesen Sie hier mehr über Olympia >>