Niels de Vriendt wurde nur 20 Jahre alt. Foto: Twitter

Drama bei einem Amateurradsport-Rennen in Belgien. Beim ersten Rad-Rennen nach der Corona-Pause stürzt der 20-jährige Nachwuchsfahrer Niels De Vriendt und stirbt auf der Strecke.

Belgische Medien berichteten, dass der junge Fahrer nach etwa 13 gefahrenen Kilometern ohne erkennbaren Grund vom Rad stürzte. 

Die Wiederbelebungsmaßnahmen eines Ärzte-Teams waren vergeblich. De Vriendt hatte offenbar eine Herzattacke. Das Rennen wurde nach dem Vorfall umgehend abgebrochen. Organisiert wurde das Event von der Mutter des Belgischen Meisters Tim Merlier, der ebenfalls teilnahm.

De Vriendt ist damit das zweite hoffnungsvolle Nachwuchstalent Belgiens, das innerhalb kurzer Zeit ums Leben gekommen ist.  Schon im Vorjahr verunglückte Bjorg Lambrecht tödlich.