Moritz Wagner (l.) und sein Bruder Franz Wagner sind vorm NBA-Start bester Laune. AP/John Raoux

Es ging hoch her auf den Berliner Basketballplätzen. Wenn sich Moritz (24) und Franz Wagner (20), die Jungs aus Prenzlauer Berg, im Eins-gegen-Eins duellierten, flogen schon mal die Fetzen. Anekdote aus ihrer Kindheit. Die Wagners bilden das erste deutsche Brüderpaar, das ab der nun beginnenden Saison in der NBA gemeinsam auf Punktejagd geht. Am Donnerstagmorgen (2.30 Uhr) starten sie mit Orlando Magic bei den San Antonio Spurs.

„Man muss schon großes Glück haben, damit es dazu kommt“, sagt Moritz Wagner vor dem Saisonstart, den die Nummer 21 und die Nummer 22 gemeinsam absolvierten: „Man hat da kaum Einfluss drauf. Aber wir wollen nicht vergessen, dass das hier kein Märchen ist, sondern ein Job.“ Sein Bruder Franz sitzt daneben und nickt, aber es ist keinesfalls so, dass er als jüngerer der beiden Wagners in den Hintergrund rückt.

Wagner-Brüder und das NBA-Märchen

Lesen Sie auch: Haftbefehl! Bayern-Star Lucas Hernandez muss am 28. Oktober hinter Gitter >>

Und doch ist es für die zwei, die über Alba und das College in Michigan den Sprung in die NBA schafften, ein Märchen.

Moritz, der selbst bei seinem vierten NBA-Klub den endgültigen Durchbruch anpeilt, über seinen kleine Bruder: „Er braucht den Ball nicht in den Händen zu halten, um supergut zu sein. Er hat ein super Raumgefühl auf dem Feld und bewegt sich supersmart. Er macht wenig Fehler für sein junges Alter.“

Moritz und Franz wohnen in einer WG

Lesen Sie auch: Verstorbenen Polizisten verhöhnt! „Menschenverachtend“: Hansa Rostock droht mächtig Ärger >>

Auch abseits des Courts harmonieren die Wagners und genießen das ungewohnte Gefühl, plötzlich wieder unter einem Dach zu wohnen. „Es ist eigentlich ganz lustig. Nach dem Training machen wir unseren Mittagsschlaf – in getrennten Zimmern“, berichtet Franz Wagner.

Dann schauen beide mal eine Serie zusammen oder relaxen am Pool. „Es gibt diese Sache vom großen und kleinen Bruder nicht mehr. Wir sind beide erwachsen und haben ähnliche Interessen“, sagte Moritz Wagner im Podcast „The Long Shot“. Und sie spielen jetzt erstmals Seite an Seite in einem Team.

Lesen Sie auch: Dumm gelaufen! Eishockey-Star fälscht Impfausweis und verliert Millionen >>