Conseslus Kipruto aus Kenia kann es nicht fassen. Er hat sich mit Corona inzifiziert. Foto: dpa

Die Pandemie geht immer weiter. Jetzt hat sich Kenias 3000-Meter-Hindernislauf-Olympiasieger Conseslus Kipruto (25) mit dem Coronavirus infiziert. Quarantäne statt Diamond-League-Meeting in der Leichtathletik in Monaco am Freitag.

Kipruto, der bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 Gold holte, wurde bei einem Medizin-Check des kenianischen Teams vor dem Abflug zum traditionsreichen Leichtathletik-Meeting positiv getestet.

„Es ist sehr enttäuschend, dass ich nach meinem harten Training in der Pandemie-Phase dieses Jahr möglicherweise nicht mehr antreten kann. Aber meine Gesundheit ist wichtiger,“ erklärte Kipruto. Momentan zeigt das Läufer-Ass keine Symptome. Aber er muss jetzt er erstmal auf den Rat der Ärzte hören.